fetsch Mathias Fetsch wird in Zukunft nicht mehr das Trikot der Störche tragen. © Molter
fetsch

Fetsch geht in Kiel von Bord

Der 28-jährige Stürmer hat keine Perspektive bei Holstein Kiel

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mittelstürmer Mathias Fetsch spielt in den sportlichen Überlegungen des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel keine Rolle mehr, kann sich trotz bestehenden Vertrages bis zum 30. Juni 2018 einen neuen Klub suchen. „Wir hatten mit Mathias am Ende der vergangenen Saison ein offenes und sehr konstruktives Gespräch, in dem wir ihm gesagt haben, dass wir in der kommenden Serie nicht mehr mit ihm planen. Mathias war in der Aufstiegssaison ein wichtiger Faktor – auf und neben dem Platz. Es ist mit ihm aber auch besprochen, dass wir ihn in den Testspielen nicht einsetzen, da sollen Spieler zum Einsatz kommen, mit denen wir in der kommenden Saison planen“, erklärte Ralf Becker, Geschäftsführer Sport bei den Störchen, am Montag.

Der 28-jährige Fetsch war am 7. Januar 2016 von Dynamo Dresden ins Nest der Störche gewechselt und hatte in der zurückliegenden Serie 32 Drittliga-Einsätze (fünf Tore, drei Torvorlagen) für die Kieler.

Region/Kiel Holstein Kiel Holstein Kiel (Herren) Fussball 2. Bundesliga Mathias Fetsch (Holstein Kiel)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige