07. Februar 2018 / 19:09 Uhr

FIFA 18: Hamburger SV sucht Spieler für Virtuelle Bundesliga

FIFA 18: Hamburger SV sucht Spieler für Virtuelle Bundesliga

Angelo Freimuth
Twitter-Profil
Der Hamburger SV geht in der Virtuellen Bundesliga an den Start - und sucht noch einen Amateur-Spieler.
Der Hamburger SV geht in der Virtuellen Bundesliga an den Start - und sucht noch einen Amateur-Spieler. © getty/EA Sports
Anzeige

Auch der Hamburger SV folgt dem jüngsten eSports-Trend in der Bundesliga und will zwei Akteure in der Virtuellen Bundesliga, dem nationalen FIFA-18-Wettbewerb, an den Start bringen. Unter den HSV-Fans sucht der Klub deshalb noch einen Spieler für die Xbox One. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der eSports gewinnt in Deutschland immer weiter an Bedeutung. Zahlreiche Bundesliga-Klubs, allen voran der VfL Wolfsburg und Schalke 04, haben diese Entwicklung erkannt und bereits den Einstieg gewagt. Nun will auch der Hamburger SV nachziehen und in der Virtuellen Bundesliga, dem nationalen Wettbewerb in FIFA 18, antreten.

"Uns ist bewusst, dass wir neue Formate zur Begeisterung und Bindung der ‚Digital Millennials‘ entwickeln müssen. Wir möchten die Teilnahme an der Virtuellen Bundesliga 2018 dazu nutzen, die Branche besser kennenzulernen und die Wirkung auf bestehende und neue Zielgruppen sowie unsere Partner und Sponsoren zu testen", wird Florian Riepe, Direktor Marketing und Internationale Märkte, auf der Website des Vereins zitiert. Allerdings, stellte Riepe klar, sei "das Projekt kein HSV-Einstieg in den eSports - es dient lediglich als Testballon. Wir sind gespannt und freuen uns jetzt auf die Umsetzung unserer Ideen".

HSV sucht "norddeutschen FIFA-Newcomer"

In den Playoffs der Virtuellen Bundesliga hat der HSV, wie jeder andere Bundesligist, zwei Wildcards zur Verfügung. So kann der Klub je einen Spieler auf der PlayStation 4 sowie auf der Xbox One ins Rennen schicken. Mit Daniel Tissarek haben die Hamburger bereits einen erfahrenen Profi für die PS4 rekrutiert - den Platz an der Xbox One soll allerdings ein Fan einnehmen.

Mehr zu eSports

"Ab heute sucht der HSV einen norddeutschen FIFA-Newcomer auf der Xbox. Bewerben können sich FIFA-spielende HSV-Fans mit einem Mindestalter von 16 Jahren. Über weibliche Bewerberinnen freut sich der HSV besonders. Die besten acht Bewerber werden von einer Experten-Jury zur #moinVBL-CHALLENGE am 20. Februar 2018 ins Volksparkstadion eingeladen. Der Sieger des exklusiven Qualifikationsturniers wird als Xbox-Spieler im VBL-Team des HSV an den Start gehen", heißt es auf der Website des Klubs.

Bundesligisten wie der VfL Wolfsburg oder Schalke 04 beschäftigen sich bereits länger mit eSports. Zuletzt folgten auch Klubs wie Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt, die ebenfalls Spieler ohne bisherige Profi-Erfahrungen suchten.

FIFA 18 Ultimate: Das ist das Team of the Week 21!

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt