Kaum zu glauben, aber Kylian Mbappés Gehalt fällt alles andere als üppig aus - ein echtes Schnäppchen also! Kaum zu glauben, aber Kylian Mbappés Gehalt fällt alles andere als üppig aus - ein echtes Schnäppchen also! © Getty/Montage
Kaum zu glauben, aber Kylian Mbappés Gehalt fällt alles andere als üppig aus - ein echtes Schnäppchen also!

FIFA 18 Karrieremodus: Das sind die besten Schnäppchen!

Besser geht's nicht: Wir stellen euch 20 Talente und Stars vor, die euer Team auf Anhieb verstärken und dennoch praktisch kaum Gehalt verschlingen. Wer günstige Top-Spieler sucht, wird in der Galerie fündig!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wer kennt das nicht: Endlich hat man genug Geld angespart, um sein Team gerade so mit einem echten Star zu verstärken - und scheitert dann in den Verhandlungen am üppigen Salär. Top-Spieler verlangen schließlich auch ein Top-Gehalt, und so ist man dann schnell mal einen sechsstelligen Betrag los, um vielleicht doch mal einen prominenten Spieler zu sich zu lotsen.

Die Top-Schnäppchen in FIFA 18

Aber das muss nicht sein, denn wer mit etwas Geduld sucht, kann echte Juwele finden, die nur ein Bruchteil von dem verlangen, was namhafte Spieler fordern. Der SPORTBUZZER hat euch das mal abgenommen und stellt euch in der Galerie 20 Spieler vor, die echte Verstärkungen sind und euer Gehaltsgefüge definitiv nicht sprengen.

Mehr zu FIFA 18

Unter den ausgewählten Profis sind aber nicht nur No-Names, sondern auch einige kommende Superstars, die für erstaunlich wenig Geld zu haben sind. Wohlgemerkt: Hier geht es vor allem um niedrige Gehälter. Gerade für die jüngeren Spieler dürfte eine üppige Ablöse fällig werden. Nichtsdestotrotz könnt ihr durch niedrige Gehälter viele Millionen Euro sparen und euch trotzdem ein Top-Team zusammenstellen.

Klickt euch durch unsere Galerie oben!

eSports Fußball International RedaktionsNetzwerk Deutschland FIFA 18

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige