Marco Reus wurde bei FIFA 18 um zwei Punkte in der Gesamtstärke abgewertet. Warum? Das erklärt FIFA-Datenbank-Chef Michael Müller-Möhring exklusiv im SPORTBUZZER. Marco Reus wurde bei FIFA 18 um zwei Punkte in der Gesamtstärke abgewertet. Warum? Das erklärt FIFA-Datenbank-Chef Michael Müller-Möhring exklusiv im SPORTBUZZER. © imago/Montage
Marco Reus wurde bei FIFA 18 um zwei Punkte in der Gesamtstärke abgewertet. Warum? Das erklärt FIFA-Datenbank-Chef Michael Müller-Möhring exklusiv im SPORTBUZZER.

FIFA 18: Marco Reus abgewertet - Rating-Boss: "Keine besondere Saison gespielt"

Dieses Rating tut den Fans von Borussia Dortmund richtig weh: Superstar Marco Reus hat in FIFA 18 im Vergleich zum Vorgänger einige Punkte in der Gesamtstärke verloren. Warum das so ist - und wie lange es dauert, bis Spieler abgewertet werden, erklärt der FIFA-Datenbank-Chef Michael Müller-Möhring von Entwickler EA Sports.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Cover-Star des Vorjahres muss an Werten einbüßen!

Marco Reus wird im neuen FIFA 18 schlechter bewertet als im Vorgänger. Der 28-Jährige verliert gleich zwei Punkte in der Gesamtstärke gegenüber FIFA 17, wo er noch einer der besten deutschen Feldspieler und internationaler Cover-Star des Spiels war. In der neuen Fußball-Simulation des Herstellers EA Sports erhält Reus ein Rating von 86.

Hier lesen: Mats Hummels zu langsam? Das antwortet der FIFA-Werte-Chef!

Doch wie genau kam diese Abwertung zustande? Wir haben den Mann exklusiv für den SPORTBUZZER gefragt, der es wissen muss: Michael Müller-Möhring. In unserem FIFA-Countdown blicken wir bis zum 29. September, dem Erscheinungstag von FIFA 18 für alle gängigen Konsolen und PC, hinter die Kulissen des Entwicklers. Müller-Möhring verantwortet seit 2003 unter anderem alle Spielerwerte der FIFA-Serie. Insgesamt arbeiten weltweit über 8000 Menschen an den Spielerwerten in der Fußball-Simulation: Mit seinem 13-köpfigen Team in Köln hat der 50-Jährige bei allen Rating-Entscheidungen das letzte Wort. Sein Team in der Daten-Zentrale des Entwicklers ist zudem auch für die korrekte und authentische Darstellung beispielsweise der Trikots, Stadien oder Fußballschuhe verantwortlich. Bis zum Release präsentieren wir euch jeden Tag einen neuen Teil unseres Countdowns.

FIFA 18: Die Werte und Potenziale der Dortmund-Stars

Auch Mario Götze wird abgewertet

Zur Frage, warum Reus abgewertet wurde, hat Müller-Möhring eine klare Antwort: "Er hat keine besondere Saison gespielt und zu wenig Spiele gemacht, um seine Stärke rechtfertigen zu können. Das ist leider normal", so der "Head of Data Collection & Licensing". Er legt Wert darauf, dass die Auf- und Abwertungen von Spielern nicht willkürlich vorgenommen werden: "Jede Mannschaft hat mal einen guten oder schlechten Tag. Wenn ein Spieler mal ein schlechtes Spiel macht, ziehst du ihm nicht gleich drei Punkte ab. Wir schauen immer auf eine Tendenz von etwa 8 bis 12 Spielen, bevor wir ihn dann anpassen." Wenn ein Spieler länger verletzt sei, werde er auch dementsprechend abgewertet.

Hier lesen: Kreutbandriss - So geht Marco Reus jetzt!

Und genau das sei auch der Fall bei Reus gewesen. Von 34 möglichen Bundesliga-Spielen konnte der BVB-Kapitän verletzungsbedingt nur die Hälfte absolvieren. Sein Teamkollege Mario Götze musste wegen seiner Stoffwechsel-Erkrankung sogar die komplette Rückrunde passen. Auch er wurde um zwei Stärkepunkte von 83 auf 81 abgewertet.

Borussia Dortmund (Herren) Borussia Dortmund (Herren) Fussball Bundesliga Marco Reus (Borussia Dortmund)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige