11. Juli 2018 / 21:13 Uhr

FIFA 19: Cristiano Ronaldo könnte als Cover-Star ersetzt werden

FIFA 19: Cristiano Ronaldo könnte als Cover-Star ersetzt werden

André Batistic
Twitter-Profil
Cristiano Ronaldo könnte als Cover-Star von FIFA 19 ausscheiden.
Cristiano Ronaldo könnte als Cover-Star von FIFA 19 ausscheiden. © EA Sports
Anzeige

Das Unmögliche ist passiert: Cristiano Ronaldo wechselt zu Juventus Turin – und macht damit das Cover des neuen Fußballspiels FIFA 19 unbrauchbar. Dort ist der Weltfußballer noch im Trikot von Real Madrid abgelichtet. Er könnte nun ersetzt werden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Worst-Case-Szenario für EA Sports: Der spektakuläre 112-Millionen-Euro-Transfer von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin sorgt rund zwei Monate vor der geplanten Veröffentlichung der neuen Fußball-Simulation FIFA 19 für großen Wirbel. Ronaldo wurde im Rahmen der Präsentation des neuen Spiels bereits als Cover-Star präsentiert – allerdings im Trikot von Real Madrid.

News zu FIFA 19

Jetzt könnte sich bis zum Release am 28. September für Playstation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch noch einiges ändern.

Das Cover: Was passiert jetzt mit Cristiano Ronaldo? Seit FIFA 18 ist der aktuelle Weltfußballer der Star auf der Spieleverpackung der Fußball-Simulation – und das sollte er auch in FIFA 19 sein, eigentlich. Allerdings sind laut übereinstimmenden Berichten sämtliche Fotoshootings bereits absolviert – und zwar mit Ronaldo im Trikot von Real Madrid. Die spannende Frage ist nun, ob sich Ronaldo noch einmal im Trikot von Juventus von EA Sports fotografieren lässt. Möglicherweise könnte er sogar ersetzt werden! Neymar, der im ersten Trailer von FIFA 19 bereits neben Ronaldo eine tragende Rolle spielt, könnte ihn als Cover-Star ablösen, heißt es in verschiedenen Berichten.

Neymar zaubert im neuen Champions-League-Modus gegen Manchester City.
Neymar zaubert im neuen Champions-League-Modus gegen Manchester City. © EA SPORTS
Anzeige

Neymar und Spiele-Cover – da war doch mal was? Richtig! Neymar sollte der zentrale Bestandteil des Covers von FIFA-Konkurrent PES 2018 sein. Das vorläufige Cover wurde bereits veröffentlicht, allerdings mit ihm im Trikot des FC Barcelona. Nach seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain musste Entwickler Konami, der mit Barça eine exklusive Partnerschaft besitzt, schnell handeln – und entfernte den Brasilien-Star kurzerhand vom Barcelona-Cover.

Das Spiel: Dass die Champions League eine große Rolle in FIFA 19 spielen wird, ist klar. Schließlich wird die exklusive Lizenz erstmals in ein Hauptspiel der FIFA-Reihe integriert. Die Spielmenüs sollen bereits auf Madrids Ronaldo zugeschnitten worden sein. Auch hier scheint eine Last-Minute-Änderung unabdingbar. Ebenso wie für zukünftige Trailer.

Real Madrid: Wer wird Nachfolger von Cristiano Ronaldo?

Nach neun Jahren hat Cristiano Ronaldo Real Madrid verlassen. Wer wird Nachfolger des Weltfußballers bei den „Königlichen“? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die Kandidaten. Zur Galerie
Nach neun Jahren hat Cristiano Ronaldo Real Madrid verlassen. Wer wird Nachfolger des Weltfußballers bei den „Königlichen“? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die Kandidaten. ©

Der Story-Modus: Fest steht, dass die Story um Alex Hunter im „The Journey“-Modus in FIFA 19 in der Champions League ihr Ende finden wird. Gerüchteweise soll Ronaldo im letzten Teil des Modus eine große Rolle spielen. Schließlich träumt der Junge Alex davon, gemeinsam mit Ronaldo bei Real Madrid zu spielen. Die Story müsste also komplett überarbeitet werden – oder der Ronaldo-Wechsel wird angesichts der darin bereits investierten Arbeit (Tonaufnahmen, Animationen) totgeschwiegen. Letzteres wäre EA Sports allerdings kaum zuzutrauen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt