11. Juli 2018 / 21:41 Uhr

"Fitness und Wettkampfpraxis holen": TSV Barsinghausen in Tests gut drauf

"Fitness und Wettkampfpraxis holen": TSV Barsinghausen in Tests gut drauf

Jens Niggemeyer
Die Ergebnisse zählen zurzeit eh nicht für TSV-Coach Dennis Herrmann.
"Die Ergebnisse zählen zurzeit eh nicht" für TSV-Coach Dennis Herrmann. © Zwing
Anzeige

Über Testspiele sollen seine Jungs sich die Fitness und Wettkampfpraxis holen und die Neuzugänge im Team integriert werden. Das lief in den Tests zwei und drei der Mannschaft von Trainer Dennis Herrmann bereits sehr gut. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Auch die Testspiele Nummer zwei und drei hat Fußball-Bezirksligist TSV Barsinghausen für sich entschieden. Das Gastspiel beim Kreisligisten SG 74 Hannover gewann das Team von Dennis Herrmann mit 3:0, einen Tag später bezwang der TSV den Liga-Rivalen SV Lachem-Haverbeck mit 6:0. „In erster Linie geht es darum, sich über die Testspiele Fitness und Wettkampfpraxis zu holen“, betont Coach Dennis Herrmann. Sich spielend in eine bessere körperliche Verfassung zu bringen, mache natürlich mehr Spaß, als Kondition zu bolzen. „Außerdem können die neuen Spieler so die Mannschaft besser kennenlernen.“

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Das Spiel war manchmal zum Hände-über-den-Kopf-schlagen oder nicht mit anzusehen. Zur Galerie
Das Spiel war manchmal zum Hände-über-den-Kopf-schlagen oder nicht mit anzusehen. ©
Anzeige

"Ergebnisse zählen zurzeit eh nicht"

In der Sonnabend-Partie bei der SG 74 sei die Mannschaft naturgemäß extrem dominant gewesen. „Wir haben unterm Strich eine Chance zugelassen und hätten höher gewinnen können“, sagt der TSV-Trainer. „Aber die Ergebnisse zählen zurzeit eh nicht: Wichtig ist, dass sie sich bewegen, auch mal Wege machen, die richtig wehtun.“ Generell hätten seine Schützlinge allerdings offenkundig vorgearbeitet. „Die Jungs haben schon gute Grundlagen gelegt.“

Mehr aus Hannovers Amateurfußball

Herrmanns Team gegen Lachem das effektivere

Einen Tag darauf beim Kräftemessen gegen das Team aus Lachem habe die Mannschaft schon erheblich mehr investieren müssen: „Das war ein deutlich stärkerer Gegner, der uns eine Stunde lang gut beschäftigt hat und selbst zu einigen Möglichkeiten gekommen ist.“ Auf halber Strecke seien den Gästen dann aber Puste und Motivation ausgegangen. „Und das haben wir eiskalt ausgenutzt.“ Seine Mannschaft sei schlicht die geschlossenere und fittere gewesen. „Wir haben gegen einen Gegner mit individuell guten Fußballern fleißig gearbeitet und eben auch eine starke Phase der Lachemer schadlos überstanden.“ Und zum Ende hin sei sein Team das effektivere gewesen. „Dabei haben wir – wie immer – sogar noch etliches liegen gelassen.“

Die Treffer beim Sieg in Hannover markierten Patrik Müller (3.) und Tobias Zak (68., 76). Für das halbe Dutzend gegen die Konkurrenz aus Lachem sorgten Marvin Körber (12., 90.), Tobias Zak (65., 68.), Tobias Kienlin (67.) und Robert Just (83.).

Weiter geht es am Donnerstag, 12. Juli, ab 20.30 Uhr mit einem Turnier beim TSV Algesdorf: Dort treffen die Barsinghäuser auf den Schaumburger Kreisligisten FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt