Douglas Costa von Bayern München wird mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Douglas Costa zieht es zu Juventus Turin © imago/Montage
Douglas Costa von Bayern München wird mit Juventus Turin in Verbindung gebracht.

Fix: Douglas Costa wechselt vom FC Bayern München zu Juventus Turin!

Douglas Costa wechselt vom FC Bayern München nach Italien zu Juventus Turin. Auf Twitter wurde der Brasilianer bereits von seinem neuen Klub empfangen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Wechsel von Bayerns Douglas Costa zu Juventus Turin ist offenbar fix.

Der italienische Rekordmeister empfing den 26-Jährigen am Dienstagabend mit einem Live-Video auf Twitter am Turiner Flughafen.

Am Mittwochabend gab auch der FC Bayern den Wechsel bekannt

Der FC Bayern München und Juventus Turin haben sich auf einen Wechsel von Douglas Costa (26) verständigt. Der 21-fache brasilianische Nationalspieler wird zunächst für ein Jahr verliehen, zum 1. Juli 2018 greift dann eine finale Kaufoption für den italienischen Rekordmeister.

„Es waren seriöse und konstruktive Gespräche, die wir mit den Verantwortlichen von Juventus geführt haben. Hierbei wurden alle finanziellen Forderungen des FC Bayern erfüllt“, erklärt Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Nach seinem Wechsel 2015 von Schachtar Donezk nach München bestritt Costa in zwei Jahren 77 Pflichtspiele für den FC Bayern (14 Tore, 27 Assists). Er gewann mit dem Klub zweimal die Deutsche Meisterschaft, den DFB-Pokal sowie den DFL-Supercup.

„Ich darf mich bei Douglas für seine Leistungen bedanken. Nach zwei erfolgreichen Jahren mit vier Titeln wollte er gerne eine neue Herausforderung annehmen“, so Rummenigge. „Das haben wir akzeptiert und wünschen ihm und seiner Familie für die Zukunft in Italien alles Gute.“

Medhi Benatia, Ex-Bayern-Profi und heutiger Juve-Verteidiger, hatte den Transfer bereits vorher auf Twitter ausgeplaudert. "Willkommen in Turin, Douglas Costa" schrieb der ehemalige Teamkollege des Brasilianers. Douglas Costa antwortete unter den Tweet kurz und knapp: "Thx, Bro."

Dafür verpflichtete der FC Bayern James Rodriguez

Bereits seit Tagen hatten mehrere italienische Medien übereinstimmenden berichtet, das sich FCB und Juventus einig geworden sind. Costa wird am Mittwoch den obligatorischen Medizincheck absolvieren, um anschleßend seinen Vertrag zu unterschreiben.

Die Italiener leihen den Flügelstürmer vorerst für eine Gebühr von sechs Millionen Euro aus, ehe eine Kaufpflicht für den 26-Jährigen über weitere 40 Millionen Euro besteht.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs

Fussball Bundesliga Douglas Costa (FC Bayern München) FC Bayern München (Herren) Juventus FC Turin (Herren) Fußball International

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige