Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende zeigte Eichede aber seine Qualitäten. Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende zeigte Eichede aber seine Qualitäten. © Thore Jürgensen
Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende zeigte Eichede aber seine Qualitäten.

Flens-Cup: Eichede besiegt Strand in Überzahl

Mit einem deutlichen Sieg zieht der Favorit ins Final Four  ein.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im Viertelfinale des Flens-Cups konnte sich der Noch-Regionalligist Eichede gegen den SH-Ligisten Strand 08 mit 3:0 durchsetzen. Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe mit einem minimalen Chancenplus für die Gäste. Pawel Lysiak vergab zweimal vor dem Tor und auch Furkan Kalfa scheiterte am Keeper. Die Gäste mussten auf ihren Kapitän Nico Fischer, der krankheitsbediengt ausfiel, verzichten. Auch Maltzahn, Vincent Janelt (beide beruflich) und die angeschlagenen Krajinovic, Mats Facklam und Kleine waren nicht im Kader.

Kurz vor der Pause traf Pawel Lysiak zur Führung - er schlenzte den Ball aus rund 20 Metern unhaltbar ins linke Eck. Ridel Monteiro erhöhte per Abpraller in der 58. Minute. Anschließend wurde die Partie hitziger - Andre Kalbau hatte Glück dass sein Foul nur mit Gelb geahndet wurde. Tomislav Blazheski sah hingegen nach einem groben Foulspiel den Roten Karton (68.). Eichede nutzte die Überzahl und erspielte sich einige Chancen - Ridel Monteiro hatte gleich zweimal das 3:0 auf dem Fuß, wobei einmal die Latte rettete (74., 76.). Einige Minuten später zappelte der Ball doch noch im Netz. Ridel Monteiro stellte den 3:0-Endstand her. Eichedes Trainer Martin Steinbek nach dem Spiel: "Der Favorit hat sich durchgesetzt, weil wir clever gespielt und die Räume genutzt haben. Am Ende hatten wir mehr Qualität."

"Wie schon in den letzten Spielen wie zum Beispiel gegen Eutin 08 fehlte uns einfach die Cleverness. Ohne unseren verletzten Torjäger Marco Pajonk hätten wir heute wohl noch fünf Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen. Und wenn du dir solche Fehler erlaubst, wie vor dem 0:1 kannst du solche Spiele nicht gewinnen", resümierte Strands Trainer und Manager Frank Salomon.

(Mit Volker Giering)

NTSV Strand 08: Erschens - Suew, Blazheski, Thiel, Hinkelmann (89. Jovanov) - Kalfa (61. Lening), Mokhlis, Woelki, Kalbau, Neziri - Cumur.SV Eichede: Schenk - E. Monteiro, Wachowski, Petzschke, Reimers (74. Brügmann) - Bieche, G. Schubring (66. Marschner), Ahmed, R. Monteiro - Peters, Lysiak.

Region/Lübeck Kreis Ostholstein Kreis Stormarn SV Eichede SV Eichede (Herren) NTSV Strand NTSV Strand (Herren) Flens-Cup Meister der Meister

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige