13. Oktober 2018 / 12:56 Uhr

Florent Muslija überzeugt: So laufen die Länderspiele für die 96-Nationalspieler

Florent Muslija überzeugt: So laufen die Länderspiele für die 96-Nationalspieler

Alexander Flohr
Im Gegensatz zu Linton Maina, der verletzungsbedingt aussetzt, reiste Florent Muslija zur U20-Nationalmannschaft - zuerst nach Mepppen. Der 96-Neuzugang wurde in der 58. Minute eingewechselt und überzeugte. Gegen die Niederlande gab es ein 1:1-Unentschieden. Gegen die Schweiz stand Florent Muslija am Montag in der Startelf und steuerte ein sehenswertes Freistoßtor bei.
Florent Muslija im Dress der deutschen U20 gegen die Niederlande. © Getty Images
Anzeige

Von Hannover 96 sind aktuell sechs Nationalspieler für ihr Land im Einsatz. Darunter der junge Florent Muslija. Bei der deutschen U20 wurde er in der zweiten Hälfte eingewechselt und zeigte eine gute Leistung. Auch für Genki Haraguchi und Bobby Wood lief es nicht schlecht.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ohne den verletzten Linton Maina (Knie), aber dafür mit 96-Neuzugang Florent Muslija hat sich die deutsche U20-Nationalmannschaft gegen die Niederlande mit 1:1 (1:1) getrennt. Der Flügelflitzer wurde zwar erst in der 58. Minute eingewechselt, zeigte aber trotzdem direkt seine Qualitäten im Spiel nach vorne. „Ich versuche immer, unbekümmert zu spielen und auf dem Platz dann kreative Akzente zu setzen“, sagte Muslija.

Das ist 96-Neuzugang Florent Muslija

Zur Galerie
Anzeige

"Nehme jede Rolle an"

Schon in seinem ersten Kurzeinsatz für die Roten beim 1:4 gegen Frankfurt brauchte Muslija als klassischer Zehner nur 17 Minuten bis zu seinem ersten Bundesliga-Treffer. U20-Coach Meikel Schönweitz setzte den 20-Jährigen auf Linksaußen ein. „Ich bin eher der Zentrum-Spieler“, sagte der 96er, „aber ich nehme jede Rolle an und gebe mein Bestes“.

Mehr zu Hannover 96

Muslija gegen die Schweiz in der Startelf

Florian Baak schoss zunächst das 1:0 für die Deutschen (21.), wenig später glich Kaj Sierhuis für die Niederländer aus. DFB-Kapitän Salih Özcan vom 1. FC Köln, der der auffälligste Spieler auf dem Feld war, verschoss in der 89. Minute einen Foulelfmeter. Für die U20 und Muslija geht es am kommenden Dienstag (16 Uhr) in Emden gegen die Schweiz weiter. Schönweitz verriet: "Florent wird dort in der Startelf stehen."

So liefen die Länderspiele für die Nationalspieler von Hannover 96:

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt