06. November 2018 / 14:35 Uhr

Fortuna Bösdorf kommt gegen den Oldenburger SV II unter die Räder

Fortuna Bösdorf kommt gegen den Oldenburger SV II unter die Räder

Michael Felke
Kührens Trainer Hakan Yagci konnte sich über einen Punktgewinn beim VfL Schwartbuck freuen.
Kührens Trainer Hakan Yagci konnte sich über einen Punktgewinn beim VfL Schwartbuck freuen. © hfr
Anzeige

Der TSV Gremersdorf ist Herbstmeister in der Kreisliga Ostholstein. Mit einem 7:0-Erfolg bei der BSG Eutin schafften die Gremersdorfer Dank der um zwei Tore besseren Tordifferenz noch den Sprung auf Platz eins. Punktgleich auf Rang zwei folgt die SVG Pönitz. Mit einem Abstand von drei Punkten folgt die Probsteier SG als bester Plöner Verein.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die PSG schlug das Schlusslicht BCG Altenkrempe mit 2:0 und liegt im Rennen um den Titel in Schlagdistanz. Mächtig Haue bekam dagegen der SV Fortuna Bösdorf. Nach acht Spielen ohne Niederlage erwischte es die Bösdorfer beim Oldenburger SV II gleich richtig. Die Bösdorfer unterlagen mit 1:5. Der TSV Lütjenburg hingegen, der sich im Derby gegen den SC Kaköhl knapp mit 1:0 durchsetzte, ist nunmehr seit sieben Spielen ungeschlagen. Zum Abschluss der Vorrunde rückten die Lütjenburger auf Rang vier vor und liegen voll im Soll. Der SC Kaköhl hingegen ist weiterhin Vorletzter und schwebt in akuter Abstiegsgefahr. Immerhin einen Punkt sicherte sich der VfL Schwartbuck beim 3:3 im Kreisderby gegen die SG Kühren. Während Kühren ein Zehn-Punkte-Polster zum ersten Abstiegsplatz hat und ohne Druck in die Rückrunde starten kann, ist der VfL, den fünf Zähler von der Abstiegszone trennen, noch nicht aller Sorgen ledig.

SG Kühren – TSV Lütjenburg 0:4

Tore: 0:1 Jalali (15.), 0:2 Abel (47.), 0:3 Gashi (64.), 0:4 Krasniqi (80.).

Oldenburger SV II – SV Fortuna Bösdorf 5:1

Tore: 1:0 Görtz (6.), 2:0 Kranert (33.), 3:0 Severin (48.), 3:1 Hansing (58.), 4:1 Bräuer (69.), 5:1 Bötcher (78.).

TSV Heiligenhafen – SVG Pönitz 1:3

Tore: 0:1 Koch (16.), 0:2 Koep (48.), 1:2 Wied (77.), 1:3 Felbringer (90.).

SC Kaköhl – TSV Lütjenburg 0:1

Tor: 0:1 Jalali (64.).

VfL Schwartbuck – SG Kühren 3:3

Tore: 1:0 Znaniewicz (23.), 1:1 Ziehmer (27./FE), 2:1 Kleingarn (33.), 3:1 Znaniewicz (41./FE), 3:2 Ademi (50.), 3:3 Frank (77.).

BSG Eutin – TSV Gremersdorf 0:7

Tore: 0:1 Liebrecht (10.), 0:2, 0:3 Hülsen (30., 35.), 0:4, 0:5 Gabbey (57., 70.), 0:6, 0:7 Jaekel (75., 81./FE).

Probsteier SG – BCG Altenkrempe 2:0

Tore: 1:0 Derman (10.), 2:0 Wicht (81.).

FC Riepsdorf – TSV Lensahn 2:2

Tore: 0:1 Prieß (15.), 1:1 Siebrecht (20.), 1:2 Kruse (36.), 2:2 Siebrecht (90.).

Mehr Fußball aus der Region

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 12. NOVEMBER 2018.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt