18. Dezember 2018 / 20:29 Uhr

Frauenfußball: VfL Wolfsburg holt Top-Talent aus Norwegen!

Frauenfußball: VfL Wolfsburg holt Top-Talent aus Norwegen!

Jasmina Schweimler
Kommt zum VfL: Top-Talent Ingrid Engen.
Kommt zum VfL: Top-Talent Ingrid Engen. © imago/Bildbyran
Anzeige

Ingrid Engen wird ab kommendem Sommer für den VfL Wolfsburg spielen. Die 20-jährige Norwegerin unterschrieb einen Zweieinhalb-Jahres-Vertrag, wird aber bis Juni an ihren aktuellen Klub LSK Kvinner ausgeliehen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Dienstag war Norwegen-Tag beim VfL Wolfsburg: Am Vormittag wurde die Vertragsverlängerung von Kristine Minde verkündet, am Abend sickerte durch, dass der Spitzenreiter der Frauenfußball-Bundesliga Mindes Landsfrau Ingrid Engen verpflichtet hat!

Engen spielt derzeit für LSK Kvinner in Lilleström und bekommt beim VfL einen Zweieinhalb-Jahres-Vertrag. Bis zum Sommer verbleibt die 20-Jährige auf Leihbasis noch bei ihrem Klub, zur neuen Saison spielt sie dann für den VfL. Die defensive Mittelfeldspielerin, die als Top-Talent in ihrer Heimat gilt, erklärte gegenüber „VG Sport“: „Ich bin beim LSK noch nicht fertig.“ Und erst mal in der gewohnten Umgebung zu bleiben, „ist vor der Weltmeisterschaft sicherer.“ In der Kalenderjahr-Saison 2018 holte Engen mit Kvinner das Double, schaffte den Sprung ins Viertelfinale der Champions League und wurde zum besten Nachwuchstalent der Liga gekürt. Im Nationalteam Norwegens ist sie bereits Stammspielerin.

VfL gegen Essen - DIe Bilder des Spiels

 Ramona Petzelberger (SGS Essen) , Noelle Maritz (VfL Wolfsburg) Zur Galerie
 Ramona Petzelberger (SGS Essen) , Noelle Maritz (VfL Wolfsburg) ©
Anzeige

"Ein wichtiger Schritt für mich"

Engen wurde intensiv vom VfL (der den Wechsel voraussichtlich am Mittwoch bestätigen wird) beobachtet, im November war sie erstmals selbst in Wolfsburg. Ein Wechsel in die Bundesliga „war immer mein Ziel“, erklärt sie. „Jetzt kann ich richtig vom Fußball leben. Das ist ein wichtiger Schritt für mich. Wolfsburg hat mich schon zwei bis drei Jahre verfolgt.“

Eine wichtige Rolle haben auch die VfL-Norwegerinnen Caroline Hansen und Minde gespielt, mit denen sie sich beraten hat. Engen: „Es ist ein großer Vorteil, dass sie da sind. Ich habe mich mit ihnen unterhalten. Sie kennen den Verein, wissen aber auch, wie ich spiele. Es tat gut, über das vorhandene Niveau zu sprechen.“

Ob sie auch mit Hansen in Wolfsburg spielen wird (Vertrag läuft aus), ist offen – aber Minde wird sie auf jeden Fall hier treffen. Die 26-Jährige unterschrieb gestern einen neuen Vertrag. Vor einem Jahr war sie vom schwedischen Spitzenklub Linköpings FC zum VfL gewechselt, spielte nach anfänglichen Schwierigkeiten zuletzt eine immer größere Rolle.

Mehr zu den VfL-Frauen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt