15. Mai 2018 / 09:19 Uhr

Früher Rückstand macht STV Holzland nicht nervös, unnötige Niederlagen für die SV Gifhorn und den VfL Wahrenholz

Früher Rückstand macht STV Holzland nicht nervös, unnötige Niederlagen für die SV Gifhorn und den VfL Wahrenholz

Jasmina Schweimler
Alle STV-Torschützinnen auf einem Bild: Anna-Lena Wagenknecht (am Ball) traf ebenso doppelt gegen Sparta Göttingen II wie Martina Müller (hinten rechts), einen Treffer steuerte Samira Haoui  (l.) zum 5:1 bei.
Alle STV-Torschützinnen auf einem Bild: Anna-Lena Wagenknecht (am Ball) traf für Holzland ebenso doppelt gegen Sparta Göttingen II wie Martina Müller (hinten rechts), einen Treffer steuerte Samira Haoui (l.) zum 5:1 bei. © Britta Schulze
Anzeige

In der Frauenfußball-Landesliga gab’s für die SV Gifhorn und den VfL Wahrenholz unnötige Auswärtsniederlagen. Derweil feierte STV Holzland seinen sechsten Sieg in Folge.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Eintracht Northeim – SV Gifhorn 3:2 (3:0). Früh war es Dunkel. Sabrina Dunkel. Die Northeimerin traf schnell zum 1:0, legte kurz vor der Pause zwei Tore nach. Doch dann knipste die SVG das Licht an. „Meine Ansprache in der Pause hat wohl gefruchtet. Wir haben im zweiten Durchgang wie verwandelt gespielt“, berichtete SVG-Trainer Mark Winkelmann. Zwei Treffer von Jannika Pribyl läuteten die Aufholjagd ein. Aber: „Der Ausgleich wollte einfach nicht mehr fallen“, so Winkelmann.

SVG: Kelm – Nickel, Püschel, L. Pribyl, Henne – Arens (88. Raisser), Langenheim, Goldbach (54. Hahn) – Jassen, J. Pribyl, Breuer.

Tore: 1:0 (5.) Dunkel, 2:0 (36.) Dunkel, 3:0 (41.) Dunkel, 3:1 (52.) J. Pribyl, 3:2 (74.) J. Pribyl.

Germania Breitenberg – VfL Wahrenholz 2:1 (0:1). Frühe Führung, dominantes Auftreten: Wahrenholz hatte in der ersten Halbzeit alles im Griff. Aber dann: Ein Breitenberger Doppelschlag kurz nach Wiederanpfiff ließ die Partie kippen. „Für mich ist es unerklärlich, dass wir ein Spiel noch so aus der Hand geben“, sagte VfL-Trainer Stefan Theuerkauf.

VfL: Kraasz – Stechert, Nikolai, Scheffler, T. Schulze – Alms, Wilkens – Krebiel (56. Vogel), Kornblum (56. R. Schulze), Schmolke (34. Pieper) – Claus.

Tore: 0:1 (3.) Nikolai, 1:1 (47.) Ahlborn, 2:1 (52.) Huch.

Mehr Frauenfußball

STV Holzland – Sparta Göttingen II 5:1 (2:1). Früher Schreckmoment für Holzland, doch mit dem schnellen Ausgleich hatte STV alles Im Griff. „Wir waren einmal unaufmerksam, haben dann klar dominiert und die Partie an uns gerissen. Es hätten auch noch mehr Tore fallen können“, so Holzlands Coach Uwe Hahn, dessen Team weiterhin Chancen auf die angestrebte Vizemeisterschaft hat.

STV: Terpoorten – Matschulla, Kafka, Linke, Wedell (46. Rummel) – Pleil (55. Stengler), Jaworowski, Haoui, Müller – Wagenknecht (69. Jander), Volk.

Tore: 0:1 (10.) Müller-Menzel, 1:1 (13.) Wagenknecht, 2:1 (45.) Müller, 3:1 (50.) Müller (Foulelfmeter), 4:1 (53.) Haoui, 5:1 (65.) Wagenknecht.

Bildergalerie zum Spiel:

Den Vizetitel als Ziel: STV Holzland (l.) untermauerte seine Ambitionen durch ein 5:1 gegen Sparta Göttingen II. Zur Galerie
Den Vizetitel als Ziel: STV Holzland (l.) untermauerte seine Ambitionen durch ein 5:1 gegen Sparta Göttingen II. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt