23. März 2018 / 21:58 Uhr

FSV Zwickau holt beim 2:2 gegen Aalen einen 0:2-Rückstand auf

FSV Zwickau holt beim 2:2 gegen Aalen einen 0:2-Rückstand auf

dpa
FSV Zwickau holt Remis gegen VfR Aalen (8) (Imago)
FSV-Angreifer Mike Koennecke (li.), im Duell mit dem Aalener Sascha Traut. © Imago
Anzeige

Ziegner-Elf beweist Moral und sichert einen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zwickau. Der FSV Zwickau hat dank eines starken Schluss-Spurts einen wichtigen Punkt im Kampf um den Verbleib in der 3. Fußball-Liga geholt. Gegen den VfR Aalen kam die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner zu einem 2:2 (0:2). Luca Schnellbacher (1. Minute/10.) hatte die Gäste mit einem Doppelpack früh in Führung geschossen. Daniel Gremsl (80.) und Fabian Schnabel (87.) sorgten mit ihren späten Toren noch für den Ausgleich.

JETZT Durchklicken: Bilder zur Partie des FSV Zwickau gegen den VfR Aalen

Zur Galerie
Anzeige

Zwickau präsentierte sich vor 3860 Zuschauern in der Anfangsphase unkonzentriert. Bereits nach zehn Sekunden nutzte Schnellbacher eine Schaltpause in der FSV-Abwehr mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 0:1. Nachdem sich Zwickaus Verteidiger Nico Antonitsch bei einem langen Ball verschätzt hatte, vollendete der Aalener Stürmer seinen Sololauf in der zehnten Minute zum 0:2. Die Gastgeber kamen erst nach einer halben Stunde in Schwung und vergaben durch Ronny König (30.) sowie Fabian Eisele (36.) den Anschlusstreffer. Beide Spieler scheiterten jeweils aus Nahdistanz an VfR-Schlussmann Daniel Bernhardt.

Mehr zur 3. Liga

Mit Schnabel und Gremsl für Nils Miatke und Eisele brachte Ziegner für den zweiten Durchgang zwei frische Stürmer. Der FSV war bemüht, agierte vor dem Aalener Tor aber oft zu umständlich. Erst in der Schlussphase brachten die Joker Gremsl und Schnabel den Ball im Tor unter.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt