Der FSV Zwickau muss in den kommenden Monaten auf Alexander Sorge (in rot) verzichten. © dpa

FSV Zwickau in den nächsten Monaten ohne Alexander Sorge

Der erst im Sommer verpflichtete Verteidiger hat sich das Kreuzband im rechten Knie gerissen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Zwickau. Fußball-Drittligist FSV Zwickau muss in den nächsten Wochen und Monaten auf Alexander Sorge verzichten. Der 23-jährige Verteidiger hat sich im Training am Dienstagabend einen Kreuzbandriss sowie einen Außenmeniskusschaden im rechten Knie zugezogen.

Sorge soll laut Aussage von Co-Trainer Danny König schon in den kommenden Tagen operiert werden. Ob der Neuzugang von RB Leipzig in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommen kann, ist fraglich.

Für das Heimspiel am Freitag gegen die SG Sonnenhof-Großaspach kann der FSV dafür wieder mit dem Einsatz von Marcel Bär rechnen. Der Stürmer fehlte am Sonntag bei der 0:5-Niederlage beim FC Hansa Rostock wegen einer Kahnbeinverletzung im rechten Fuß. „Wir haben das Rostock-Spiel intern kritisch ausgewertet und wollen gegen Großaspach mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückkehren“, sagte Co-Trainer König am Mittwoch.

FSV Zwickau 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Region/Dresden FSV Zwickau (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige