30. Mai 2018 / 10:59 Uhr

FSV Zwickau kann Finanzlücke schließen und hofft auf Lizenz

FSV Zwickau kann Finanzlücke schließen und hofft auf Lizenz

dpa
Symbolbild
Tobias Leege, welche Fahne weht heut? © Archiv
Anzeige

Sponsoren sollen Finanzierungslücke geschlossen haben. Nun muss der DFB die Unterlagen  prüfen und über die Lizenz oder weitere Auflagen entscheiden.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zwickau (dpa). Drittligist FSV Zwickau hat seine Finanzlücke von 200 000 Euro offenbar geschlossen. »Lizenz-Hausaufgaben erledigt und fristgerecht beim DFB eingereicht. Nun heißt es abwarten«, twitterte der Verein am Dienstagnachmittag.

Im April hatte der DFB dem FSV die Lizenz zunächst nur unter Auflagen erteilt. Bis Dienstag mussten die Zwickauer noch 1,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln nachweisen. Am Montag hatten allerdings noch rund 200 000 Euro gefehlt. Genau für diese Summe hatte der FSV auf die Senkung der Stadionmiete gehofft.

Doch die Verhandlungen mit der Stadt und der Stadionbetreibergesellschaft dauerten länger als gedacht. »Die Lücke wurde durch weitere Sponsorengelder geschlossen. Die letzten Unterlagen gehen jetzt und damit innerhalb der Ausschlussfrist zum DFB«, erklärte FSV-Vorstandssprecher Tobias Leege.

Der Verband wird die Unterlagen nun prüfen und anschließend über die Lizenzerteilung oder weitere Auflagen entscheiden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt