USER-BEITRAG Gary Noel war heute der überragende Mann bei den Lübeckern © John Luca Grave

Fünf Gary-Noel -Tore: VfB siegt 10:2

Neuer Stürmer zeigt, was er kann. Trainer zufrieden - heute im SHFV-Pokal bei SH-Ligist Lägerdorf

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach dem 3:3 gegen Eutin 08 hat sich der VfB Lübeck den Frust von der Seele geschossen. Zum 70. Vereinsjubiläum war der Regionalligist heute beim Bezirksliga-Klub SV Küsten in Niedersachsen (bei Uelzen) angetreten Und man brachte gleich zehn Geschenke mit: 10:2 hieß es nach 90 unterhaltsamen Minuten. Vor allem in der ersten Halbzeit gab der VfB Vollgas, führte mit 6:0. Trainer Rolf Landerl: "Da haben wir schnell kombiniert, mit wenig Ballkontakten. Das hat mir gefallen."

Auch, das sein Wunschstürmer Gary Noel, Nationalspieler von Mauritius,  den er aus Wien mit nach Lübeck gebracht hatte, seine Qualitäten zeigte, freute den Coach. Fünf Tore erzielte Noel - ein Ausrufezeichen. Die weiteren VfB-Treffer steuerten Abdullah Abou Rashed (zwei Treffer, er gehört eigentlich noch VfB-A-Jugend an), Marcello Meyer, Joshua Gebissa und Patrick Bohnsack bei.

Morgen muss der VfB in der ersten Runde des SHFV-Pokals bei SH-Liga-Aufsteiger Lägerdorf antreten und scheint gerüstet. Fraglich ist, ob Kevin Weggen und Cemal Sezer dabeisein können, die über muskuläre Probleme klagen.

VfB Lübeck: Langer – Cekala (70. Bohnsack), Weggen, Lindenberg (70. Nogovic), Gomig (60. Sirmais) – Dagli, Gebissa (70. Büyükdemir), Thiel (45. Meyer), Rashed – Cornelius, Noel /70. Haritos)

VfB Lübeck Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Region/Lübeck VfB Lübeck (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige