Furioser Schlussspurt des Tabellenführers © Archiv

Furioser Schlussspurt des Tabellenführers

TSV Krankenhagen dreht ein 0:3 in einen 4:3-Erfolg in der 1. Kreisklasse

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Durch einen 4:3-Erfolg über den TuS Südhorsten hat der TSV Krankenhagen die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigt.

MTV Rehren A/R II – VfL Bückeburg III 3:2

Nach einer Vielzahl vergebener Tormöglichkeiten spielte Julian Meyer in der 35. Minute Torwart Matthias Alzen aus und schob das Leder zum 1:0 in die Maschen. Nach einem langen Abschlag von Torwart Christan Steege nahm Julian Frädermann den Ball auf. Er lief auf das Bückeburger Tor zu und hob das Leder über Torwart Alzen hinweg zum 2:0-Pausenstand ins Netz (42.). Als die Rehrener Abwehr den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone schlug, fiel das Leder Sasko Arsov vor die Füße, der keine Mühe hatte, es aus kurzer Entfernung über die Linie zu schieben (52.). Mit einem Heber aus 25 Metern über Torwart Alzen hinweg stellte Jannis Frädermann (68.) den alten Abstand wieder her. Timo Vogt (78.) verkürzte auf 2:3.

*TuS Lindhorst – TuS Apelern 0:9 *

Konsequent nutzte die Apelener Elf in der ersten Halbzeit die Fehler des Gastgebers aus und ging durch einen Doppelschlag von Pascal Rieck (7.) und Falk Watermann (9.) mit 2:0 in Führung. Mit vier weiteren Toren (16./24./38./43.) brachte Rieck den Gast zur Pause mit 6:0 in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel war der Torhunger von Rieck noch nicht gestillt. In der 54. Minute erzielte er das 7:0. Der Gastgeber musste durch Timo Stopp (75.) und Nico Killisch (90.) noch die Treffer zum 0:9-Debakel hinnehmen.

*FC Juventus Obernkirchen – SC Rinteln II 0:3 *

In einem über weite Strecken ausgeglichenen Spiel führte der Gast durch Albert Kalis (23.) zur Pause nur mit 1:0. Pech hatte der FC, als Gian Luca Li Puma mit einem Gewaltschuss nur die Latte des Rintelner Gehäuses trifft. Bereits im Gegenzug fiel das 0:2. Nach einem Freistoß konnte Torwart Pietro Mansueti den Ball nur abklatschen, Robin Ronnenberg war zur Stelle und schoss das Leder über die Linie. In der 85. Minute hielt Mansueti einen von Shaip Saljihu geschossenen Foulelfmeter. Nur drei Minuten später erzielte Tobias Bergsiek den Treffer zum 3:0-Endstand.

*TSV Eintracht Bückeberge – TSV Algesdorf II 0:2 *

Nach einem Pass in den Rücken der Bückeberger Abwehr kam Tristan Otto völlig freistehend an den Ball und schoss das Leder zum 1:0-Pausenstand in die Maschen (17.). Unmittelbar nach dem Seitenwechsel verhinderte Torwart Maximilian Rother mit einer Glanzparade gegen Kris Feußner den Ausgleichstreffer. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft erzielte Björn Vogt den Treffer zum 0:2-Endstand (48.).

TuS Riehe – TuS Niedernwöhren II 2:3

Mit einem Schuss aus kurzer Distanz erzielte Marc Riemer (8.) die frühe Rieher 1:0-Führung. Nach einem langen Ball über die Rieher Abwehr hinweg stand Yunus Cetinkaya am langen Pfosten völlig frei und schob das Leder zum 1:1-Pausenstand in die Maschen (13.). Auch nach dem Seitenwechsel erspielten sich beide Teams gute Tormöglichkeiten. Nach einem Zuspiel von Marc Riemer erzielte Maximilian Schulz die erneute Rieher Führung (68.). Bei einem Rettungsversuch schoss Eicke Blum den Ball zum 2:2-Ausgleich ins eigene Tor. Pascal Gieseking erlief sich den Ball und hob ihm über Torwart Zander hinweg zum 2:3-Endstand ins Netz (85.).

* TSV Krankenhagen – TuS Südhorsten 4:3 *

Erst als es fast schon zu spät war, wachte der Spitzenreiter auf und drehte mit einem furiosen Endspurt die Begegnung noch zu seinen Gunsten. Durch Kay Frederking (9.) und Tim Schweer (35.) führte der TuS zur Halbzeit mit 2:0. In der 56. Minute schloss Kay Frederking einen Konterangriff mit dem Treffer zum 3:0 ab. Der TSV, der bis zu diesem Zeitpunkt fast jeden Zweikampf verlor, besann sich auf seine Kampfkraft. Per Kopfball nach einem Freistoß erzielte Dominik Melcher das 1:3 (65.). Nur zwei Minuten später verwandelte Melcher nach einem Foul an Leon Dresenkamp den fälligen Strafstoß zum 2:3. Mit seinem dritten Treffer erzielte Melcher den 3:3-Ausgleich (88.). In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Nico Grewe mit einem direkt verwandelten Freistoß aus dem Mittelkreis den Krankenhäger Siegtreffer.

*TuSG Wiedensahl – FC Hevesen 0:2 *

Nach einer Flanke von Sandro Kampf brachte Alexander Ott (28.) den FC zur Pause mit 1:0 in Führung. Der Gastgeber, der sich während der gesamten Spielzeit keine zwingende Torchance erspielen konnte, geriet immer wieder bei gefährlichen Hevesener Konterangriffen in Gefahr. In der 51. Minute prallte ein Schuss von Niklas Wehhage von der Latte des Wiedensahler Gehäuses hinter die Linie und von dort wieder ins Spielfeld. Der gut postierte Schiedsrichterassistent signalisierte dem Schiedsrichter, dass der Ball hinter die Linie war und der Treffer wurde zum 0:2 anerkannt.

*FC Hevesen- TuS Südhorsten 3:3 *

Durch Lennard Kauder, der einen Pass von Niklas Wehage unhaltbar für Torwart Metin Yetiz aus kurzer Entfernung einschoss (26.), führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Per Doppelschlag bauten Kauder (49.) und Till Kammann (50.) die Führung auf 3:0 aus. Nach einem Pass von Fathi Erdogdu erzielte Marwan Yosef den Treffer zum 3:1 (77.). Der FCH verlor seine Linie und musste nur drei Minuten später durch Erdogduden Treffer zum 3:2 hinnehmen. Drei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Mark Henselewski nach einem Freistoß per Kopfball den Treffer zum 3:3-Endstand.

1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren) Region/Schaumburg MTV Rehren A/R II (Herren) VfL Bückeburg III (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) TuS Germania Apelern (Herren) FC Juventus Obernkirchen (Herren) SC Rinteln II (Herren) TSV Eintracht Bückeberge (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) TuS Riehe (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) TSV Krankenhagen (Herren) TuS Südhorsten (Herren) TuSG Wiedensahl (Herren) FC Hevesen (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE