Dszenifer Marozsan und Alexandra Popp haben es unter die europäischen Top Ten geschafft. © Friso Gentsch

Fußballerin des Jahres: Popp und Marozsan auf der Shortlist

Die UEFA hat die zehn verbliebenen Spielerinnen bei der Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres benannt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das liest sich wie ein Vereinswettbewerb: Fast alle Spielerinnen, die es unter die letzten zehn Kandidatinnen für die Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres geschafft haben, spielen für den französischen Champions-League-Sieger Olympique Lyon. Ausnahmen sind Alexandra Popp vom VfL Wolfsburg und Dszenifer Marozsan vom 1. FFC Frankfurt, die in der nächsten Saison allerdings auch in Lyon spielen wird.

Der VfL Wolfsburg gratuliert Alex Popp zu ihrer Nominierung:

Die von der ESM (European Sports Media) vorgenommene Kandidatenkür brachte zunächst  39 Spielerinnen hervor, auf die Stimmen der teilnehmenden Journalisten entfielen. Die verkleinerte Auswahl wurde von den Nationaltrainern der zwölf im Frauenfußball führenden Verbände (nach dem Teamkoeffizienten) sowie den Coaches der acht Viertelfinalisten in der Champions League der Frauen getroffen.

Die zehn Nominierten, die den Titel in diesem Jahr noch holen können, sind in alphabetischer Reihenfolge: Camille Abily (Frankreich, Olympique Lyon), Ada Hegerberg (Norwegen, Olympique Lyon), Amandine Henry (Frankreich, Olympique Lyon /FC Portland Thorns), Saki Kumagai (Japan, Olympique Lyon), Eugénie Le Sommer (Frankreich, Olympique Lyon), Amel Majri (Frankreich, Olympique Lyon), Dszenifer Marozsan (Deutschland, 1. FFC Frankfurt/Olympique Lyon), Louisa Necib (Frankreich, Olympique Lyon), Alexandra Popp (Deutschland, VfL Wolfsburg) und Wendie Renard (Frankreich, Olympique Lyon).

Dszenifer Marozsan zeigt im Trainingslager der DFB-Frauen, was sie am Ball kann:

Im vorigen Jahr war Celia Sasic zur Fußballerin des Jahres gewählt worden, die bis zu ihrem Karriereende für den 1. FFC Frankfurt und die deutsche Nationalelf spielte.

Frauen Bundesliga Deutschland Allianz Frauen-Bundesliga Region/National VfL Wolfsburg (Frauen) 1. FFC Frankfurt (Frauen)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige