20. März 2017 / 11:10 Uhr

"Denken an die Champions League": Garbsener SC Trainer stocksauer nach Punkteteilung

"Denken an die Champions League": Garbsener SC Trainer stocksauer nach Punkteteilung

Mark Bode
Für den Garbsener SC mit Daniel Makresi (links, in einem früheren Spiel) war es eine Saison zum vergessen.
Der Garbsener SC (links, hier Daniel Makresi) war gegen die Havelser Reserve nicht auf der Höhe (Archivbild). © Christian Hanke (Archiv)
Anzeige

Der TSV Havelse II ist Letzter in der 1. Kreisklasse Hannover-Land 2, der Garbsener SC hingegen ist im Aufstiegsrennen. Doch beim Spiel war davon nichts zu merken. Kein Wunder, dass GSC-Spielertrainer Sören Albrecht seinen Spielern Überheblichkeit vorwarf.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Frust war groß bei GSC-Spielertrainer Sören Albrecht, nachdem sein Team in alte Verhaltensmuster aus dem Vorjahr gefallen ist. „Die Spieler denken, es geht auch ohne Sieg und sie wären bereit für die Champions League“, fluchte er nach der Punkteteilung.

Die Havelser machten es vor, auf welche Tugenden es ankommt: „Sie haben uns mit ihrem kämpferischen Einsatz den Schneid abgekauft“, so Albrecht. Sein Team ging zwar durch Daniel Makresi in Führung (65.), doch diese hielt nur bis zur 86. Minute, als Sebastian Schäfer den Ausgleich markierte. „Das ist auch absolut gerecht, wir hatten den Sieg keinesfalls verdient. Das war sehr dünn von uns“, so der GSC-Coach.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt