RSV-Trainer Olaf Schroeder ©

Gegangen um (langfristig) zu bleiben

Olaf Schroder äußert sich zu seinem Trainerrücktritt beim RSV Göttingen

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In einem Gespräch teilte uns Olaf Schroeder seine Gründe und den Ablauf seines Rücktritts beim Kreisligisten RSV Göttingen mit. Die Pressemitteilung des RSV Göttingen findet ihr hier.

"Ich habe am vergangenen Montag (5.9.) den 1. Vorsitzenden und am Dienstag (6.9.) die Mannschaft darüber informiert, dass ich nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehe. Ausschlaggebend war das Spiel am Wochenende zuvor gegen Germania Breitenberg. Ich merkte, dass ich einfach nicht mehr den Spaß hatte, der den Job in der Zeit zuvor ausmachte." beginnt Schroeder seine Erklärung.

"Der Verein hat nichts falsch gemacht, alles lief beiderseits sauber und fair ab", betont der ehemalige RSV-Coach am Telefon. " Ich hatte einfach nicht mehr das Gefühl, dass ich die in einige Gruppen geteilte Mannschaft ohne dass es stressig wird, erreiche. Viele Kleinigkeiten in den vergangenen Wochen haben sich summiert, die Stimmung wurde nach (vorallem nach Niederlagen) schlechter und ich habe an mir selbst gemerkt, wie ich unzufriedener wurde mit der Gesamtsituation."

"Ich bin RSVer, ich bin da als kleiner Junge schon rumgelaufen. Auch mein Sohn spielt beim RSV, ich mag diesen Verein einfach; er ist meine sportliche Heimat! ... schon alleine aus diesem Grund wollte ich die zuletzt entstandene Unzufriedenheit meinerseits im Zusammenhang mit meinem RSV einfach nicht mehr hinnehmen", so Schroeder, der sich vorstellen kann, dass der ideale Nachfolger vielleicht ein Trainer mit einer rauheren Art sein könnte. "Aus den Grüppchen innerhalb des Teams muss schnell wieder ein Zusammenhalt geschaffen werden." Das Team sei vom Kader her extrem stark und locker in der Lage oben mitzuspielen, wenn man das Potential wieder in Gänze abrufen kann. "Ich möchte einfach mit etwas Abstand sehr bald wieder zu meinem RSV gehen und es wieder genießen können. Das konnte ich als Verantwortlicher zuletzt einfach nicht mehr," freut sich Schroeder bereits heute wieder auf den nächsten Besuch an der Benzstraße.

"Trainer der 1. Mannschaft des RSV zu werden, das war schon immer mein Traum und ich habe mir diesen Traum erfüllt", resümiert Schroeder, der auch im Schlusssatz nochmal betont, dass der RSV und er absolut im Guten auseinandergingen. Seinem ehemaligen Team wünscht er sportlich nur das Beste und freut sich weiter über jeden Sieg. Ein Traineramt anderswo wird erstmal nicht angestrebt.

Wappen RSV 05 Wappen RSV 05 ©
Region/Göttingen-Eichsfeld Kreisliga Kreis Göttingen-Osterode Nord (Herren) RSV Göttingen 05

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige