Braunschweigs Gustav Valsvik enttäuscht nach dem 0:6 in Bielefeld. Braunschweigs Gustav Valsvik enttäuscht nach dem 0:6 in Bielefeld. © dpa
Braunschweigs Gustav Valsvik enttäuscht nach dem 0:6 in Bielefeld.

Gegen den KSC: Taktiert Braunschweig für die Relegation?

Selbst größte Optimisten in Braunschweig glauben nicht mehr an einen direkten Aufstieg des BTSV. Daher könnte es sein, dass Coach Lieberknecht beim abschließenden Spiel gegen den Karlsruher SC auf die folgenden Relegationsspiele schielt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gleich drei Braunschweiger Spieler hatten Anfang der Woche Geburtstag. Maximilian Sauer wurde 23, Jasmin Fejzic 31 und Kapitän Marcel Correia 28 Jahre alt. Ans Feiern war bei der Eintracht aber nicht zu denken. Das Debakel von Bielefeld sitzt noch allzu sehr in den Knochen. Besonders aber in den Köpfen.

Trainer Torsten Lieberknecht reagierte mit Normalität. Am Dienstag gab er der Mannschaft einen freien Tag, gestern setzte er morgens eine lockere Einheit an. Gegen den Tabellenletzten Karlsruher SC soll es am Sonntag eine Wiedergutmachung für die 0:6-Klatsche von der Alm geben. Doch es ist den Blau-Gelben klar, dass wohl auch ein hoher Sieg nicht zum direkten Aufstieg reichen dürfte – an eine gleichzeitige hannoversche Niederlage in Sandhausen glauben in Braunschweig selbst größte Optimisten nicht.

Die Bilder vom Bielefelder Sieg gegen Eintracht Braunschweig

Mit Blick auf die folgende Relegation – entweder gegen Augsburg, den Hamburger SV oder den Nachbarn VfL Wolfsburg – könnte es sein, dass die Braunschweiger gegen den KSC auch taktieren und den einen oder anderen Profi schonen werden. Denn Gelb-Sperren gelten auch in der Relegation, da diese laut DFL zur Saison gehört.

Bei Eintracht muss Mirko Boland besonders aufpassen. Der Publikumsliebling ist bereits viermal verwarnt worden. Bei der nächsten Karte ist er gesperrt. Mehrere Spieler haben bereits dreimal Gelb gesehen – und es folgen ja noch zwei Relegationsspiele.

Hannover 96 (Herren) Eintracht Braunschweig (Herren) Fussball 2. Bundesliga Region/Hannover

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige