27. Juni 2018 / 11:37 Uhr

Halbzeit-Donnerwetter! Das schrie Boateng beim Schweden-Spiel in der Kabine

Halbzeit-Donnerwetter! Das schrie Boateng beim Schweden-Spiel in der Kabine

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Jérôme Boateng war mit der Körpersprache seiner Kollegen nicht zufrieden. In der Halbzeit gegen Schweden machte der Nationalverteidiger eine deutliche Ansage.
Jérôme Boateng war mit der Körpersprache seiner Kollegen nicht zufrieden. In der Halbzeit gegen Schweden machte der Nationalverteidiger eine deutliche Ansage. © imago/DeFodi
Anzeige

Die Nationalelf ging gegen Schweden nach 45 Minuten mit einem 0:1 in die Kabine. Jetzt kommt heraus: Nach der Ansprache von Bundestrainer Löw hatte auch der gegen Südkorea gesperrte Boateng seinen Mitspielern noch etwas zu sagen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige
Deutschland gegen Südkorea

Die klaren Worte scheinen geholfen zu haben…

Gegen Schweden lag die Nationalmannschaft zur Halbzeit mit 0:1 zurück, eine Niederlage hätte das sichere WM-Aus bedeutet. Nun kommt heraus: Nachdem Bundestrainer Jogi Löw seine Halbzeitansprache beendet hatte, nahm sich Jérôme Boateng die Kollegen zur Brust, berichtet die Sport Bild am Mittwoch.

Mehr zu Jerome Boateng

Boateng brüllte Mitspieler an

„Schluss jetzt damit und Kopf hoch! Es ist noch nicht vorbei hier, wir schaffen das! Zusammen“, soll der Verteidiger gebrüllt haben. Boateng hatte missfallen, wie seine Mitspieler die Kabine wieder Richtung Spielfeld verließen, nämlich mit hängenden Schultern. Bei den klaren Worten des sonst eher ruhigen Boatengs sollen sich die Mitspieler geradezu erschreckt haben.

So sehe ich heute das DFB-Spiel gegen Südkorea

Die Ansprache scheint gesessen zu haben: In der 48. Minute fiel der Ausgleich durch Marco Reus.

Deutschland in Noten: Die Einzelkritik zum Sieg gegen Schweden

Zur Galerie
Anzeige

Im entscheidenden Spiel gegen Südkorea kann Boateng nun aber selbst nicht helfen. Der Verteidiger ist nach Gelb-Rot gegen Schweden im letzten Gruppenspiel gesperrt. Sollte Deutschland also zur Halbzeit wieder deutliche Worte brauchen, muss dieses Mal wohl ein anderer Spieler den Boateng machen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt