Ousmane Dembélé: Bis zu 20 Millionen Euro Jahresgehalt beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé: Bis zu 20 Millionen Euro Jahresgehalt beim FC Barcelona! Da kommt man mit 50-Euro -Scheinen nicht so weit. © imago
Ousmane Dembélé: Bis zu 20 Millionen Euro Jahresgehalt beim FC Barcelona!

Gehalt geleakt! Dembélé verdient 20 Millionen Euro beim FC Barcelona im Jahr

Aus Daten der Enthüllungsplattform Football Leaks: Ousmane Dembélé soll beim FC Barcelona zwölf Millionen Euro Jahresgehalt erhalten, im besten Fall inklusive Bonuszahlungen über 20 Millionen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das wären 400.000 50-Euro-Scheine oder 40.000 Fünfhunderter: Ousmane Dembélé soll beim FC Barcelona ein irrwitziges Jahresgehalt von bis zu 20 Millionen Euro beziehen. Das geht aus Daten der Enthüllungsplattform Football Leaks hervor, die Spiegel Online vorliegen. Bemerkenswert: Dembélés Berater plant offenbar eine Provision von neun Millionen Euro ein. Fast schon ein Witz dagegen: Das Gehalt, das Dembélé beim BVB bekommen haben soll. Im Januar hatte die französische Zeitung L'Equipe berichtet, der Franzose würde 200.000 Euro Grundgehalt bekommen. Das wäre dann eine Gehaltserhöhung um 9.900 Prozent!

Nachfolger von Dembélé beim BVB: Wer ist Andriy Yarmolenko?

2030 wechselt der erste Spieler für eine Milliarde Euro

Seit 1995 haben die Vereine der fünf großen europäischen Fußballligen jedes Jahr durchschnittlichelf Prozent mehr Geld für Transfers aufgewendet als im Vorjahr. Das ergibt eine Analyse des Datenjournalismus-Teams des SPIEGEL, das damit der Fußballbranche eineeigene Inflationsrate bescheinigt. Sollte sich die Entwicklung so fortsetzen, würde 2030 der erste Spieler für eine Milliarde Euro den Verein wechseln.

Transfers: Die Sommer-Zugänge der Bundesliga-Klubs

Wird die fußballeigene Inflationsrate auf vergangene Transfers angewendet, wäre nach heutigen Maßstäben Rio Ferdinand nach Neymar der zweitteuerste Spieler der Geschichte. Manchester United kaufte den Innenverteidiger im Jahr 2002 für 46 Millionen Euro, was auf demaktuellen Markt 202,4 Millionen Euro entspräche. Die genauen Ergebnisse der Datenanalyse veröffentlicht SPIEGEL ONLINE am Freitag.

Ousmane Dembélé: 20 Millionen Euro Jahresgehalt

In der aktuellen Transferperiode gaben die europäischen Vereine fast fünf Milliarden Euro fürTransfers aus – ein neuer Rekord. Borussia Dortmund erzielte mit dem Verkauf von Ousmane Dembélé für 105 Millionen Euro die höchsten Transfereinnahmen, die je ein Bundesligist erhalten hat. Der 20-jährige Franzose soll beim FC Barcelona zwölf Millionen Euro Jahresgehalt erhalten, im besten Fall inklusive Bonuszahlungen über 20 Millionen. Das ergibt jedenfalls eine interne Aufstellung des katalanischen Vereins, die dem SPIEGEL von der Enthüllungsplattform Football Leaks zugespielt wurde. Gemäß dieser Tabelle plante Barcelona für Dembélés Beratereine Provision von neun Millionen Euro ein.

Ousmane Dembele (Borussia Dortmund) Neymar (FC Barcelona) Borussia Dortmund (Herren) Fussball Bundesliga FC Barcelona (Herren) Champions League

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige