15. Mai 2018 / 15:44 Uhr

Gelungener Abschied für den RFC-Frauen

Gelungener Abschied für den RFC-Frauen

Johannes Weber
Bereiteten ihrem Anhang einen würdigen Abschied aus der Regionalliga Nordost: Die Fußballfrauen des Rostocker FC.
Bereiteten ihrem Anhang einen würdigen Abschied aus der Regionalliga Nordost: Die Fußballfrauen des Rostocker FC. © Rostocker FC
Anzeige

Im (vorerst) letzten Regionalliga-Spiel gibt es ein 4:1 gegen Aue

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Rostock. Ihre erste Spielzeit in der Regionalliga Nordost haben die Fußballerinnen des Rostocker FC am Sonntag mit einem Sieg beendet. Die Ostseestädterinnen schlugen vor heimischer Kulisse den FC Erzgebirge Aue (8./20) mit 4:1 (1:1) und verabschieden sich als Tabellenelfter mit elf Punkten aus der dritthöchsten deutschen Spielklasse. Bereits Ende April war der Verbandsliga-Abstieg für den Tabellenvorletzten besiegelt gewesen.

„Das war ein begeisternder Saisonabschluss“, sagte Robert Fölsch, der beim RFC zusammen mit Franziska Loster das Trainer-Gespann bildet. Das Duo wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison betreuen. Wer aus dem aktuellen Kader bleiben wird, ist noch offen. „Derzeit laufen noch Gespräche, auch mit potenziellen Neuzugängen“, sagt Fölsch.

Mehr zum Rostocker FC

Für seine Kickerinnen war das Regionalliga-Jahr sehr lehrreich. Der RFC kassierte mit 85Gegentoren die meisten Treffer in der Liga. Auswärts gelang in elf Partien kein einziger Sieg. „Wir haben sehr viel Lehrgeld gezahlt. Der Klassenverbleib wäre dennoch machbar gewesen“, meint Fölsch, der mit dem Traditionsklub am 27. Mai noch das Landespokalfinale beim einstigen Ligakontrahenten 1.FC Neubrandenburg bestreiten muss.

Rostocker FC: Klawiter – Henschel, Strelow, Schultz (78. Sawallich), Lüdtke – Lehmann – Neumann, Lischke, Friese, Trepte – Wiechers (54. Lengsfeld).
Tore: 1:0 Friese (3.), 1:1 Eifler (9.), 2:1Lischke (78.), 3:1 Sawallich (88.), 4:1 Neumann (90.).
Schiedsrichter: Philipp Stolze (Berlin).
Zuschauer: 50.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt