18. Oktober 2018 / 22:32 Uhr

Gerhard Delling hört bei der ARD auf: Deshalb kündigt der Moderator

Gerhard Delling hört bei der ARD auf: Deshalb kündigt der Moderator

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Gerhard Delling kündigt bei der ARD. Im Mai hört der Moderator bei der Sportschau auf.
Gerhard Delling kündigt bei der ARD. Im Mai hört der Moderator bei der "Sportschau" auf. © imago/Chai v.d. Laage
Anzeige

Millionen Fans kennen Gerhard Delling von seinen Sport-Reportagen in der ARD. Jetzt kündigt der Moderator der ARD-"Sportschau" allerdings seinen Vertrag - weil er sich neuen Aufgaben widmen will.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Gerhard Delling macht Schluss mit der ARD! Im Gespräch mit der Bild kündigte der beliebte Sport-Moderator seinen Abschied zum Saisonende der Bundesliga an. Für den 59-Jährigen ist also bereits die letzte Saison in der "Sportschau" angebrochen. Als Moderator der Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft erreichte er einst im Zusammenspiel mit Fußball-Legende Günter Netzer Kultstatus - jetzt kündigt Delling nach mehr als 30 Jahren bei der ARD. 1987 moderierte Delling seine erste "Sportschau".

Weltmeister und Klartexter: Fußballstars, die auf die Spiele im Fernsehen blicken.

Zur Galerie
Anzeige

Die Gründe: Deshalb kündigt Gerhard Delling bei der ARD!

Doch warum kündigt Delling bei der ARD nach so vielen Jahren? Gegenüber der Bild sagte Delling: "Ich will nach den vielen Jahren jetzt Neues kennenlernen, will mich ausprobieren, will noch viel lernen. Digitale Inhalte reizen mich, ich denke über die Entwicklung einer Fußball-App nach." Delling will eventuell sogar etwas komplett anderes als Fußball nach seiner ARD-Kündigung machen: "Und ich will noch ein Buch schreiben – vielleicht sogar einen Roman. Darauf freue ich mich sehr", sagte Delling dem Blatt.

Das sagt Günter Netzer zur Delling-Kündigung

Auch Günter Netzer hat sich bereits zur Delling-Kündigung bei der ARD geäußert. Mit dem ehemaligen Nationalspieler berichtete er bis zur WM 2010 knapp zwölf Jahre von allen Spielen der Nationalmannschaft in der ARD. Netzer über Delling: "Er war das perfekte Glück, das ich beruflich gefunden habe. Es war Freundschaft und er hat mich professionell durch jede Sendung geführt." Netzer sei sich "sicher, dass die TV-Zuschauer meinen Freund, den Herrn Delling, niemals vergessen werden".

Pikant: Am Samstag ist Delling Moderator der Bundesliga-Zusammenfassungen in der "Sportschau". Ob Delling die Kündigung bei der ARD ansprechen wird? Wir sind gespannt.

Hier abstimmen: Werdet ihr Gerhard Delling bei der ARD vermissen?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt