10. Januar 2019 / 20:09 Uhr

Gino Damrau kehrt zum FSV Testorf Upahl zurück

Gino Damrau kehrt zum FSV Testorf Upahl zurück

Johannes Weber
Gino Damrau spielte schon als B-Jugendlicher für Schönberger. Nun kehrt er zurück.
Gino Damrau jagt künftig wieder für den FSV Testorf Upahl dem Ball hinterher.
Anzeige

Der 19-Jährige kehrt in die Kreisoberliga zurück. Für den FC Schönberg bestritt er im ersten Halbjahr sechs Partien.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach nur einem halben Jahr schnürt Gino Damrau seine Töppen wieder für den FSV Testorf Upahl. Der 19-Jährige kehrt vom Landesliga-Team des FC Schönberg 95 zum Kreisoberligisten zurück. Der Defensivspieler hatte im ersten Halbjahr sechs Liga-Einsätze für die Maurinekicker absolviert.

Damrau seinen Abschied vom FC95 aus persönlichen Gründen. „Der FC Schönberg 95 ist ein topgeführter Verein und ich habe mit wirklich sehr guten Fußballern zusammen trainiert und in einer Mannschaft gespielt. Ich habe in der letzten Zeit aber auch gemerkt, dass mir etwas gefehlt hat und deshalb freue ich mich, dass ich wieder zurück in Testorf bin", wird der Youngster in einer Mitteilung des FSV zitiert.

Mehr aus dem Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg

Er spricht zudem davon, dass seine neue und alte Mannschaft viel Potenzial hätte. Die FSV-Kicker liegen in der Kreisoberliga Schwerin-Nordwestmecklenburg auf dem zweiten Rang, einem Aufstiegsplatz und hat sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger.

Das sind die bisher wichtigsten Winter-Transfers in Mecklenburg-Vorpommern auf Landesebene (keine Garantie auf Vollständigkeit):

Sein Namensvetter spielt beim Greifswalder FC. In diesem Sommer rückte Max Kruse aus dem eigenen Nachwuchs in den Männerbereich auf. Ein Einsatz blieb ihm in dieser Saison jedoch noch verwehrt. Zur Galerie
Sein Namensvetter spielt beim Greifswalder FC. In diesem Sommer rückte Max Kruse aus dem eigenen Nachwuchs in den Männerbereich auf. Ein Einsatz blieb ihm in dieser Saison jedoch noch verwehrt. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt