10. Februar 2019 / 12:14 Uhr

Gladbach-Boss Max Eberl über neuen Hazard-Vertrag: „Sind guter Hoffnung“ – Kommt Thorgans Bruder Kylian?

Gladbach-Boss Max Eberl über neuen Hazard-Vertrag: „Sind guter Hoffnung“ – Kommt Thorgans Bruder Kylian?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Thorgan Hazard steht bei Borussia Mönchengladbach noch bis 2020 unter Vertrag.
Thorgan Hazard steht bei Borussia Mönchengladbach noch bis 2020 unter Vertrag. © Getty Images
Anzeige

Zuletzt mehrten sich die Gerüchte um einen Transfer von Thorgan Hazard, womöglich zu Borussia Dortmund. Doch Gladbach-Sportdirektor Max Eberl glaubt fest an eine Vertragsverlängerung mit dem Belgier. Er ist dabei „guter Hoffnung“.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Verlängert Offensivstar Thorgan Hazard bei Borussia Mönchengladbach? Sportdirektor Max Eberl schätzt die Chancen auf eine Einigung mit dem Offensivspieler positiv ein. „Wir würden gern verlängern, das ist klar“, sagte Eberl vor dem Spiel gegen Hertha BSC (0:3) bei Sky. „Wir sind guter Hoffnung, dass es klappen kann, aber das kann ich keinem versprechen.“ Bei „Wontorra – der Fußball-Talk“ auf Sky konkretisierte er, dass „erst zum Ende der Saison“ eine Entscheidung fallen werde.

Hazard spielt bei den „Fohlen“ eine sehr starke Saison und trägt mit seinen zwölf Toren und neun Torvorlagen in bislang 22 Pflichtspielen zur überragenden Spielzeit der Gladbacher bei. Der Vertrag des 25 Jahre alten Belgiers läuft im Sommer 2020 aus. Vor allem Tabellenführer Borussia Dortmund mit Hazards ehemaligem Trainer Lucien Favre soll großes Interesse am Bruder von Chelsea-Star Eden Hazard haben.

Mehr aus der Bundesliga

Wende im Poker um Thorgan Hazard?

Nach den Wechselgerüchten um Thorgan Hazard zu Borussia Dortmund machte der Gladbach-Star den „Fohlen“-Anhängern zuletzt Hoffnungen: „Ich bin hier noch nicht fertig. Es sind noch viele Spiele zu spielen. Ich hoffe, dass ich es noch besser machen kann“, sagte der belgische Nationalspieler der Bild. „Es macht zurzeit viel Spaß. In meinem Kopf ist kein Wechsel. Ich will nur der Mannschaft helfen, mich voll darauf konzentrieren. Wir sprechen dann nach der Saison. Im Moment ist es einfach kein guter Zeitpunkt, darüber zu sprechen.“ Laut Sport Bild haben die Gladbacher und der Profi die Gespräche über einen neuen Vertrag wiederaufgenommen. Hazard ist derzeit noch bis 2020 an die Gladbacher gebunden und gehört bei den Rheinländern zu den absoluten Leistungsträgern.

Aktuell steht Kylian Hazard – wie sein Bruder Eden – noch beim FC Chelsea unter Vertrag.
Aktuell steht Kylian Hazard – wie sein Bruder Eden – noch beim FC Chelsea unter Vertrag. © 2017 Getty Images
Anzeige

Gladbach schaut sich wohl nach Hazard-Bruder um

Unabhängig von einer Verlängerung mit Thorgan scheint sich Borussia Mönchengladbach nach einem Ersatz für den Belgier umzusehen – und zeigt dabei Interesse an Hazards Bruder Kylian. Laut Bild-Informationen hat Max Eberl offenbar ein Auge auf ein weiteres Mitglied aus dem Hazard-Trio geworfen. Der Gladbach-Manager äußerte sich jedoch vorsichtig über Verhandlungen mit Hazards Vater Thierry: „Aktuell hatten wir kein Gespräch. Er hat viel zu tun mit seinen Söhnen – auch Kylian ist ja ein richtig guter Spieler“, sagte Eberl gegenüber der Bild.

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach - wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Ebenso wie sein Bruder Eden steht auch Kylian Hazard noch beim FC Chelsea unter Vertrag, ist zurzeit allerdings auf Leihbasis für den belgischen Erstligisten Cercle Brügge aktiv. In insgesamt 14 Spielen für seinen aktuellen Klub gelangen ihm als linkem Flügelspieler zwei Tore und eine Vorlage. Sein Vertrag beim FC Chelsea endet zeitgleich mit dem seines Bruders im Sommer 2020.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt