15. Mai 2018 / 21:09 Uhr

Glücklicher Sieg fürr SG Karlsburg/Züssow

Glücklicher Sieg fürr SG Karlsburg/Züssow

Ralf Edelstein / Andreas Bruger
Jens Seehausen im Dribbling gegen den Bergener Jonas Thesenvitz (r.).
Jens Seehausen im Dribbling gegen den Bergener Jonas Thesenvitz (r.). © Ronald Krumbholz
Anzeige

Die Spielgemeinschaft bezwingt Bergen mit 2:1 / Greifswalder FC II gewinnt 8:1.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Züssow/Greifswald. In der Fußball- Landesliga sammelten die SG Karlsburg/Züssow und der Greifswalder FC jeweils drei Punkte ein. Während die GFC-Kicker recht deutlich gewannen, mussten die SG-Spieler bis zum Abpfiff um den Sieg bangen.

SG Karlsburg/Züssow – VfL Bergen 2:1 (1:1). Am Ende einer kräftezehrenden Woche zwang die Spielgemeinschaft Karlsburg/Züssow (Tabellensechster) einen stark spielenden VfL Bergen (Zehnter) mit 2:1 in die Knie. Allerdings mussten die Gastgeber in der letzten Viertelstunde alles riskieren, um Sieger des Spiels zu bleiben. Mit Mann und Maus wurde verteidigt. „Wir waren zum Teil fix und fertig“, berichtet Richard Eichelkraut, SG-Kapitän und Torschütze zum 2:1. „Es war schwer und allen anzumerken, dass wir binnen einer knappen Woche drei Spiele absolvieren mussten. Zum Ende hin sind wir mit diesem glücklichen Sieg zufrieden.“

Schon mit Beginn der Partie deutete Bergen seine Gefährlichkeit an. Dem 1:0 der Gastgeber folgte der schnelle Ausgleich. Mehrmals stand Keeper Marcel Prieß im Mittelpunkt. Der Torwart sorgte hervorragend dafür, dass seine Mannschaft nicht in Rückstand geriet. Mit dem Halbzeitpfiff hätte die SG das Spiel den bisherigen Verlauf fast noch auf den Kopf gestellt. Bastian Schult hatte einen Freistoß vom linken Strafraumeck quer auf Sven Berndt gelegt, der dann aus zentraler Position zum Abschluss kam. Der Ball ging aber knapp am Bergener Gehäuse vorbei.

In Hälfte zwei stand die SG nun etwas tiefer. So blieb Bergen zwar die tonangebende Mannschaft, zu zwingenden Chancen reichte es aber nicht. Beide Teams neutralisierten sich. Richard Troge und Eric Gutjahr brachten neuen Schwung in die Partie. Für Akzente sorgten aber Torjäger Marcus Bischoff, seinen Schuss parierte der VfL-Keeper ganz stark auf der Lienie, und Eichelkraut, der einen missglückten Befreiungsschlag an der Strafraumgrenze abgefangen und den Ball dann direkt ins rechte Eck gehämmert hatte.

SG: Prieß – Wotzlaw, Stachowiak, Weylo, Schuldt – Eichelkraut, Berndt – Seehausen (88. Seidemann), Knuth (65. Troge), Nehls (65. Gutjahr) – Bischoff.
Tore: 1:0 Schuldt (6.), 1:1 Bergmann (7.), 2:1 Eichelkraut (76.).

Bilder vom Spiel aus der Landesliga Ost: SG Karlsburg Züssow vs. VfL Bergen


Zur Galerie
Anzeige

SV Nordbräu 78 Neubrandenburg – Greifswalder FC II 1:8 (1:2). Der Greifswalder FC hat durch den 8:1-Sieg beim Tabellenvorletzten Nordbräu Neubrandenburg seinen dritten Tabellenplatz (46 Punkte) gefestigt. „Der soll es möglichst auch am Saisonende sein“, sagt GFC-Trainer Matthias Raths. Es sei nicht das erklärte Ziel, den TSV Graal-Müritz, der zehn Punkte Vorsprung hat, noch einzuholen. Der SV Hanse Neubrandenburg ist als Tabellenführer ohnehin nicht mehr zu überholen.

Dennoch steht für die kommenden Aufgaben die Zielstellung, „das Maximale herauszuholen“, sagt Raths. So geschehen ist es auch im Spiel gegen Nordbräu. „Wir hatten einen sehr guten Tag erwischt“, berichtet der GFC-Coach. Seine Spieler haben sich auch ohne Ball sehr effektiv bewegt, sodass Neubrandenburg arge Probleme hatte, im Tempo mitzuhalten. „Wir haben Nordbräu platt gespielt“, resümiert Raths, der sich darüber freut, dass seine Spieler „jede sich bietende Chance auch genutzt haben.“

GFC: Bohm – Sundt, Galonski, von Drehle (59. Yaqobi), Glandt, Beutin (46. Grunow), Freimanis, Scheuermann (64. Badwal), Sucher, Kitschke, Luig.
Tore: 0:1 Luig (7.), 0:2 Beutin (12.), 1:2 Sommer (45.), 1:3 Sundt (56.), 1:4 Glandt (57.), 1:5 Grunow (62.), 1:6 Galonski (70.), 1:7 Grunow (72.), 1:8 Galonski (78.).

Mehr zur Landesliga Ost
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt