07. Dezember 2017 / 21:08 Uhr

Gnoiener SV: Mit Rückwind ins letzte Spiel des Jahres

Gnoiener SV: Mit Rückwind ins letzte Spiel des Jahres

Johannes Weber
Wollen gegen den Grimmener SV nachlegen, die Kicker des Gnoiener SV.
Wollen gegen den Grimmener SV nachlegen, die Kicker des Gnoiener SV. © Johannes Weber
Anzeige

Sieg aus der Vorwoche sorgte für Erleichterung beim Verbandsliga-Aufsteiger.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zweieinhalb Monate durfte der Gnoiener SV das Gefühl eines Verbandsliga-Erfolges nicht mehr erleben. Am vergangenen Freitag beendeten die Warbelstädter mit dem 5:3-Erfolg über den 1. FC Neubrandenburg die Durststrecke von acht sieglosen Spielen nacheinander. Der letzte Sieg datierte vom 15. September im Heimspiel gegen den FC Pommern Stralsund (3:1).

"Wir haben schwere Zeiten hinter uns", betonte GSV-Trainer Arne Schmiedeberg erleichtert nach dem Sieg gegen Neubrandenburg. Neben Personalproblemen (Verletzungen und Krankheiten) sah er als Grund für die lange Sieglosserie auch die eigenen Auftritte. "Wir haben nicht immer unsere Leistung gebracht", fügte der Übungsleiter hinzu und lobte das Engagement der Mannschaft, die sich von den Rückschlägen nicht unterkriegen ließ.

"Ein harter Kern des Teams arbeitet unheimlich viel und das ist nicht selbstverständlich", sagt Schmiedeberg voller Stolz. In seiner Elf gab es zuletzt zwei Vaterfreuden. Nachdem Stürmer Peterson Appiah Nachwuchs bekommen hat, wurde unmittelbar danach auch Außenbahnspieler Marius Gugat Papa von Zwillingen.

Unterdessen ist für Verteidiger Ignacio Raul Morteiro die Hinrunde vorzeitig beendet. Der Uruguayer verbringt die nächsten Wochen in seinem Heimatland. "Zum Rückrundenauftakt ist aber wieder dabei", versichert Schmiedeberg, dessen Team mit Rückenwind in das letzte Spiel des Jahres am Sonnabend (13.00 Uhr) gehen wird. Der Aufsteiger (11. Platz/13 Punkte) ist beim Grimmener SV (13./11) zu Gast.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt