02. Januar 2018 / 23:21 Uhr

Goretzka und Gnabry sollen kommen: So plant der FC Bayern die Zukunft

Goretzka und Gnabry sollen kommen: So plant der FC Bayern die Zukunft

Redaktion Sportbuzzer
Leon Goretzka wechselt im Sommer zum FC Bayern München.
Leon Goretzka soll im Sommer aus Schalke zum FC Bayern kommen. © imago/Montage
Anzeige

Der Rekordmeister FC Bayern stellt die Weichen für die neue Saison. Leon Goretzka und Serge Gnabry sind zwei wichtige Puzzleteile

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Sonne von Dubai schwitzen die Stars des FC Bayern seit Montag und bereiten sich auf den Rückrunden-Auftakt am 12. Januar bei Bayer Leverkusen vor. Währenddessen basteln die Bosse beim Rekordmeister bereits kräftig an der Zukunft. Laut übereinstimmenden Berichten soll Leon Goreztka (22) von Schalke 04 im Sommer ablösefrei an die Säbener Straße wechseln. S04-Manager Christian Heidel sagte zwar, dass er bisher nicht über eine Entscheidung des Nationalspielers informiert worden sei, kündigte aber schon an: "Auf Schalke wird weiter Fußball gespielt. Wenn ein Spieler geht, kommt ein neuer."

Mehr zu Goretzka

Sollte der Transfer über die Bühne gehen, dürfte dies ein weiteres Stühlerücken beim FC Bayern bedeuten. Es ist davon auszugehen, dass es besonders für Arturo Vidal eng werden dürfte. Der 30-jährige Chilene besitzt zwar noch einen Vertrag bis 2019, soll aber bereits mit dem FC Chelsea in Kontakt stehen.

Auch Franck Ribery könnte der Verjüngungskur des Rekordmeisters zum Opfer fallen. der Kontrakt des 34-jährigen Franzosen läuft im Sommer aus, zuletzt war er sehr häufig verletzt. Auf seiner Position steht die Rückkehr von Serge Gnabry (22) an, der derzeit noch an die TSG Hoffenheim ausgeliehen ist.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt