11. Februar 2019 / 14:27 Uhr

Görminer testen erfolgreich

Görminer testen erfolgreich

Ralf Edelstein
Mika Ulf Pallas (r.) – hier im Zweikampf mit dem Prohner Philipp Markgraf – war der Schütze des 2:0 für den Görminer Verbandsligisten. 
Mika Ulf Pallas (r.) – hier im Zweikampf mit dem Prohner Philipp Markgraf – war der Schütze des 2:0 für den Görminer Verbandsligisten.  © Ronald Krumbholz
Anzeige

Das Verbandsliga-Team bezwingt die Landesklasse-Mannschaft des SV Prohner Wiek mit 2:0. Verbandsligist agiert teilweise noch zu verspielt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Görmin. Stefan Damm, Trainer des Fußball-Verbandsligisten SV Görmin, war zufrieden. „Nach einigen Wochen Training in der Sporthalle haben unsere Jungs jetzt beim ersten Testspiel auf dem Rasen schon einigermaßen das gezeigt, worauf ich in der Rückrunde Wert lege. Es war zu sehen, dass alle wieder Lust auf Fußball haben.“ Es habe dabei gute Spielzüge gegeben und auch von der Spielform her stimme es weitgehend.

Die Görminer haben sich gegen das Landesklasse-Team des SV Prohner Wiek mit 2:0 durchgesetzt. Dabei hat die Gastgeber-Mannschaft während des Spiels allein Fehler erkannt und abgestellt. „In der Anfangsphase mussten wir uns einer großen Gegenwehr der Proh­ner Mannschaft stellen. Doch die Zusammenarbeit unseres Teams zwischen Abwehr, Mittelfeld und Angriff stimmte schon einigermaßen“, sagte Damm.

Bilder vom Testspiel: SV 90 Görmin - SV Prohner Wiek

Mika Ulf Pallas (r.) – hier im Zweikampf mit dem Prohner Philipp Markgraf – war der Schütze des 2:0 für den Görminer Verbandsligisten.  Zur Galerie
Mika Ulf Pallas (r.) – hier im Zweikampf mit dem Prohner Philipp Markgraf – war der Schütze des 2:0 für den Görminer Verbandsligisten.  ©
Anzeige

Dann sei das Spiel seines Teams von Minute zu Minute besser geworden. „Wir haben geeignete Maßnahmen gefunden, um den Gegner besser in den Griff zu bekommen.“ Nach gut 15 Minuten drehte sich das Blatt. Die Initiative ging an die Gastgeber über. Görmin hatte von nun an gute 80 Prozent Ballbesitz.

SV Görmin muss an Chancenverwertung arbeiten

Doch da präsentierte sich auch ein kleines Manko. „Wir haben aus den vielen Chancen, die wir uns erarbeitet hatten, viel zu wenig gemacht. Es ist uns wahrlich gelungen, den Prohner Torwart ,berühmt’ zu schießen“, schmunzelte Damm.

Mehr aus dem Kreis Vorpommern-Greifswald

In der ersten Spielhälfte gab es nur wenige solcher Szenen. Zudem wurde das erste Tor von den Prohnern erzielt. Nach einer scharf hereingetretenen Ecke von Mika Ulf Pallas war der Ball dem Prohner Verteidiger Ahlmeyer über den Schlappen gerutscht und dann ins eigene Tor gesprungen.

In zwei Wochen beginnt die Verbandsliga

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte lief es besser für die Görminer. „Doch wir brauchten viel zu viele Anläufe, um erfolgreich zu sein“, sagte Damm. Zwar hatte Pallas kurz nach dem Wiederanpfiff das 2:0 erzielt, doch dann übertrafen sich die Görminer beim Auslassen von Torchancen. Pallas hatte den Torwart schon ausgespielt, wollte aber nicht aus spitzem Winkel draufhalten und gab den Ball in Richtung Philipp Meinzer weiter, der aber am Keeper scheiterte. „Beim Kopfball von Christoph Brennecke in der 80. Minute war wieder der Torwart im Weg“, berichtete Damm. Teilweise sei sein Team auch zu verspielt gewesen, „beispielsweise als Philipp Piper zwei, drei Gegenspieler ausgetrickst, dann aber den Ball am leeren Kasten vorbeigeschoben hatte.“

In der Woche wird jetzt wieder dreimal trainiert. Am kommenden Sonnabend (12 Uhr) wird wieder getestet. Das Landesklasse-Team von Rot-Weiß Wolgast ist dann in Görmin zu Gast. Am 22. Februar (19.30 Uhr) beginnt die Rückrunde in Pampow.

Görmin: Borchardt (64. Jeschke) – Gaedtke, Piper, Lüttjohann, Meinzer, Meyer, Schulz, Pallas, Brandt, Brandt, Baresel (64. Hoffmann), Brennecke.
Tore: 1:0 Ahlmeyer (26./ET), 2:0 Pallas (46.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt