08. Januar 2019 / 20:24 Uhr

Greifswalder FC entthront Titelverteidiger

Greifswalder FC entthront Titelverteidiger

Rainer Müller
Zum vereinsinternen Duell, hier zwischen den Marlowerinnen Henriette Sohns (l.) und Sally Spliedt, kam es im Spiel um Platz drei. 
Zum vereinsinternen Duell, hier zwischen den Marlowerinnen Henriette Sohns (l.) und Sally Spliedt, kam es im Spiel um Platz drei.  © Rainer Müller
Anzeige

Hansestädterinnen setzen sich beim Hallenturnier der BSG ScanHaus Marlow durch. Gastgeberinnen werden Dritte und Vierte.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Marlow. Gute Stimmung herrschte am vergangenen Sonntag beim 13. BSG-Cup, präsentiert vom Autohaus Doreen Neumann, in der Marlower Sporthalle. Moderator Mario Turloff hatte immer wieder für Stimmung gesorgt und die Fußballerinnen auf dem Parkett begeisterten das Publikum mit schönen Spielzügen und zahlreichen Toren. „Wir haben ein faires und hochklassiges Turnier gesehen“, dankte Wolfgang Müller den Teilnehmerinnen bei der Siegerehrung.

Dass er seine Mannschaft von der BSG ScanHaus dabei nicht als letzte zur Siegerehrung und Pokalübergabe bitten konnte, störte den 57-Jährigen nicht:„Mit dem Greifswalder FC und dem SC Eilbek waren die beiden besten Teams im Finale. Für uns war es super, dass es beide Mannschaften bis ins Halbfinale geschafft haben.“

Acht Mannschaften hatten zunächst in zwei Gruppen um die Halbfinalplätze gekämpft. Während in der Gruppe A die BSG ScanHaus Marlow I(2.) und der Greifswalder FC(1.) schon vor dem letzten Spiel als Halbfinalisten fest standen, ging es in der Gruppe B deutlich spannender zur Sache. Titelverteidiger SC Eilbek (Hamburg) gewann alle Spiele.Die BSG II und der SV Gelbensander Grashopper waren vor dem letzten Spielpunkt und torgleich. In einer zähen Partie suchten die Marlowerinnen die Entscheidung und wollten sich nicht auf ein Sechsmeterschießen einlassen. Und dann brachte doch ein Strafstoß die Entscheidung. Nach einem Handspiel im Gelbensander Strafraum hatte Juliane Blankenhagen zum erlösenden 1:0 für die Marlowerinnen getroffen.

Im Halbfinale war dann für beide Gastgeberteams Endstation.Die BSG I unterlag dem SC Eilbek mit 0:5, während die BSG II gegen Greifswald mit 1:5 verlor.„In den Spielen war leider nichts zu holen“, meinte Wolfgang Müller, der sich dafür umso mehr über das vereinsinterne Duell freute. „Das ist ein besseres Trainingsspiel. Es wird viel geflachst.“ Die zweite Mannschaft siegte hiermit 2:1 gegen die BSG I.

Im Finale war es lange Zeit spannend. Beide Abwehrreihen dominierten. Bis zur 10.Minute. Plötzlich wurde Julia Schuster mustergültig freigespielt und traf zum entscheidenden 1:0 für den Greifswalder FC. Der Titelverteidiger vom SC Eilbek war damit entthront. Deren Trainer Andy Schmidt, der einst für den VfB Marlow auflief, gratulierte und zeigte sich zugleich kämpferisch: „Mein Glückwunsch an Greifswald zum Turniersieg. Nächstes Jahr holen wir den Titel aber zurück nach Hamburg.“

Zwei Titel gingen dann aber doch an die Eilbekerinnen. Nathalie Zadach sicherte sich die Pokale für die beste Spielerin und beste Torschützin. Als beste Torhüterin wurde Ina Auerbach (Gelbensander Grashopper) geehrt.

Endstand:
1. Greifswalder FC
2. SC Eilbek
3. BSG II
4. BSG I
5. HSG Warnemünde
6. SV Gelbensander Grashopper
7. PSV Röbel-Müritz
8. Franzburger SV

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt