12. April 2018 / 21:49 Uhr

Greifswalder FC erwartet Güstrower SC zum Spitzenspiel im Volksstadion

Greifswalder FC erwartet Güstrower SC zum Spitzenspiel im Volksstadion

Philipp Weickert / Ralf Edelstein
Mike Bütterich, hier im Pokalspiel gegen den Rostocker Pascal Breier in Aktion, will mit dem Greifswalder FC heute gegen Güstrow punkten.
Mike Bütterich, hier im Pokalspiel gegen den Rostocker Pascal Breier in Aktion, will mit dem Greifswalder FC heute gegen Güstrow punkten. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Der GFC spielt morgen Abend gegen den Tabellenführer.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Greifswald. In der Fußball-Vverbandsliga hat der Tabellenzweite, der Greifswalder FC, derzeit 46 Punkte auf der Habenseite. Der Spitzenreiter, der Güstrower SC 09, verfügt über 53 Zähler. Die Greifswalder sind allerdings zwei Spiele im Rückstand. Morgen Abend (19.30 Uhr/Liveticker im SPORTBUZZER) treffen die beiden Teams im Volksstadion aufeinander. Für die Greifswalder Kicker ist es das dritte absolut schwere Spiel hintereinander. Nach Pampow (1:2-Niederlage) und Hansa Rostock (Pokal 0:4) wäre es nun wichtig, endlich wieder einen Erfolg einzufahren.

Auf die Frage, ob die Partie gegen Güstrow die entscheidende sei, antwortete GFC-Trainer Roland Kroos: „Nein! Die Saison ist auch danach noch lang genug.“ Einschließlich des Spiels gegen den GSC müssen die Greifswalder noch zwölf Mal ran. Sie können also noch genügend Punkte holen.

Heute Abend wird Marco Kröger sicher fehlen. Er hat sich im Spiel gegen Pampow eine Verletzung im Oberschenkel zugezogen und musste bereits gegen den FC Hansa Rostock im Landespokal aussetzen.

Mehr zum Güstrower SC

Die Belastung für den Greifswalder FC ist in der vergangenen Woche aufs Maximum ausgereizt worden. „Wir müssen sehen, wie sehr uns das Pokalspiel noch in den Knochen steckt“, sagt GFC-Trainer Kroos, der sich trotzdem auf den kommenden Gegner freut: „Güstrow hat eine klasse Mannschaft, die einen guten Fußball spielen kann. Wir müssen wieder alles abrufen, um gegen das Team bestehen zu können.“ Der Anpfiff des Spitzenspiels erfolgt heute Abend um 19.30 Uhr im Greifswalder Volksstadion.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt