07. Januar 2019 / 21:23 Uhr

Grizzlys-Nationalspielerin Fine Raschke trifft für Deutschland beim WM-Start

Grizzlys-Nationalspielerin Fine Raschke trifft für Deutschland beim WM-Start

Jürgen Braun
raschke
Top-Start: Grizzlys-Nationalspielerin Fine Raschke (v.) schoss das 1:0 bei Deutschlands 5:1 gegen Dänemark zum Auftakt der U-18-B-WM. © privat
Anzeige

Für die DEL-Profis der Grizzlys Wolfsburg läuft es nicht gut, aber für Eishockey-Nationalspielerin Fine Raschke aus der U 17 der Grizzlys. Zum Auftakt der B-WM traf sie gleich für Deutschland.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Rückkehr in die Elite ist das Ziel

Diesmal war die Anreise kürzer: Fine Raschke, Eishockey-Nationalspielerin der Grizzlys Wolfsburg, spielt seit Montag mit Deutschland bei der B-WM der U-18-Frauen in Österreich um die Rückkehr in die A-Gruppe. Und sie erwischte einen Super-Auftakt! Ein bisschen Anspannung gehört dazu, aber die Schülerin zählt diesmal schon zu den erfahreneren Akteurinnen. Als eine der Jüngsten war sie im Vorjahr schon bei der WM 2018 in Russland dabei. Dort konnte die DEB-Auswahl die A-Gruppe nicht erhalten. Für den Verband ist die Rückkehr in den Kreis der Elite natürlich das Ziel, Raschke aber hält es so, wie fast alle Profis: „In jedem Spiel wollen wir so gut sein, wie wir können, dann sehen wir, was rauskommt.“ Selbst wenn man die Nationen kennt, wechselt ja durch die Altersgrenze das Personal. Im deutschen Team etwa kommen die Akteurinnen diesmal aus den Jahrgängen 2001 bis 2004.

Ein Tor und beste Spielerin beim Auftakt

Manchmal kennt man die Gegner gar nicht. Raschke: „Gegen unseren Auftaktgegner Dänemark habe ich vorher noch nie gespielt.“ Gegen die Däninnen lief es dann beim Start am Montag prima. Raschke eröffnete sogar den Torreigen mit dem 1:0 beim späteren 5:1. Der Hammer beim persönlichen Jubiläum: In ihrem bereits 50. Länderspiel wurde sie als beste Spielerin ihres Teams geehrt. Bis zum 13. Januar geht es außerdem noch gegen Gastgeber Österreich (Dienstag), Ungarn, Italien und die Slowakei. Die Partie gegen Österreich am Dienstag, 8. Januar (19.30 Uhr) gibt es live bei Youtube zu sehen.

Mehr vom Eishockey

Raschke ist stellvertretende Mannschaftsführerin

Die 16-Jährige, daheim in der Grizzlys-U-17 am Puck, ist stellvertretende Mannschaftsführerin. Die Verteidigerin kommt sowohl in Unter- als auch in Überzahl zum Einsatz. In Radenthein sind die Spielerinnen in einem Hotel in Vierer-Wohngemeinschaften untergebracht. Raschke mit den Sturm-Zwillingen Lilli und Luisa Welcke (Kent School/USA) sowie Lisa Heinz (Bietigheim Steelers). „Alles super“, schwärmt Raschke. Während der Schulferien war die Sportlerin kaum daheim. In Füssen liefen unter Leitung von Bundestrainerin Franziska Busch, die mal für Wolfsburgs zweite Herren-Mannschaft gespielt hat, Lehrgänge vom 27. bis zum 30. Dezember und noch einmal ab dem 2. Januar.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt