19. Dezember 2017 / 08:21 Uhr

Großartige Bemeroder E-Juniorinnen

Großartige Bemeroder E-Juniorinnen

Sven Just
Großartige Bemeroder E-Juniorinnen USER-BEITRAG
Großartige Bemeroder E-Juniorinnen © Cordula Anderson
Anzeige

Am 3. Advent stand für die jungen Mädels der E-Juniorinnen das Semi-Finale im Sparkassen Hallenpokal auf dem Programm.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es wurde ein furioser Nachmittag für das Team. Im ersten Spiel konnten die zahlreichen Fans gleich eine spannende Partie bestaunen. Bordenau/Poggenhagen hatte eine schussstarke Mannschaft und die TSV Girls zunächst noch etwas Ladehemmung. Es ging ständig hin und her und am Ende sprang ein 3:3 heraus. Das hatten sich beide Teams redlich verdient. Gegen den Heesseler SV sahen die TSV-Kombinationen schon deutlich besser aus. Mit einem 6:0 verließen die Mädels das Parkett.

Im 3. Spiel taten sich die Mädels dann etwas schwer. Der Garbsener SC, einer der Vorrundengruppensieger, verteidigte sehr geschickt und setzte auch immer wieder gute Konter. So musste Keeperin Marlene ihr Team mit ein paar gute Reaktionen im Rennen halten. Erst zum Ende der 12minütigen Spielzeit gelangen Lina und Jolina die erlösenden Tore zum 2:0.

Im Spiel gegen den 1. FFC Hannover geriet man zunächst in Rückstand. Aber das bewirkte einen Hallo-Wach-Effekt und schon ging die Post nach vorne ab. Man setzte sich immer mehr in der Hälfte der Gegnerinnen fest und eine richtig schöne Kombination, eingeleitet von Lina, weiter über Jolina, konnte Yolanda zum Ausgleich nutzen. Die Mädels wollten dann noch etwas mehr und spielten voll auf Sieg. Lina gelang mit einem tollen Fernschuss aus halblinker Position der umjubelte Siegtreffer. Im letzten Spiel gegen den TSV Kirchrode klappte dann so ziemlich alles. So fiel ein Treffer nach dem anderen und fast alle wurden schön herausgespielt.

Am Ende des Tages konnte der TSV Bemerode das Semi-Finale gewinnen und zieht zusammen mit der JSG Bordenau/Poggenhagen und dem Garbsener SC ins Finale des Sparkassen Hallenpokals ein. Komplettiert wird das Finale mit den Teams der SG Hannover 74, TSV Godshorn und Eintracht Hannover. Um den Gesamtsieg wird am 25.02.2018 in der Sporthalle der KGS Pattensen gespielt.

Das erfolgreiche Semi-Finale bestritten:

Marlene - Jolina (5) - Aurelia - Lea (1) - Jenny (2) - Yolanda (7) - Lina (2) - Greta (2) - Cristina (1), (In Klammern die erzielten Tore)

Bericht: Cordula Anderson

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt