22. Mai 2018 / 14:10 Uhr

Gruppe A - Fußball-WM 2018

Gruppe A - Fußball-WM 2018

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Mohamed Salah ist wahrscheinlich der größte Shooting-Star der vergangenen Saison und Ägyptens größte WM-Hoffnung.
Mohamed Salah ist wahrscheinlich der größte Shooting-Star der vergangenen Saison und Ägyptens größte WM-Hoffnung. © 2018 Getty Images
Anzeige

Die Gruppe A besteht neben Gastgeberland Russland aus den Mannschaften Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Gruppe A Spielplan, Termine, Mannschaften und mehr

In dieser Gruppe spielen neben Gastgeber Russland noch Saudi-Arabien, Ägypten und Uruguay. Schon jetzt ist die kommende WM ein wesentlicher Teil in der medialen Berichterstattung in Russland und trifft auch in der Bevölkerung auf großes Interesse. Zu Ehren der WM brachte Russland sogar einen WM-Fußball in den Weltraum zur ISS. Am Beginn der WM werden voraussichtlich über 1 Milliarde Menschen das Eröffnungsspiel anschauen – so steht diese Gruppe also noch zusätzlich im Fokus.

Eröffnungsspiel der Gruppe A am 14.06.2018

Das Eröffnungsspiel findet am 14.06.2018 um 17:00Uhr (MEZ) in Moskau zwischen Russland und Saudi-Arabien statt. Eine Premiere bei einer WM wird auch der Video-Beweis erleben, der in diesem Spiel zum ersten Mal bei einer Endrunde eingesetzt wird.

Wer spielt in Gruppe A der WM 2018 in Russland?

Die Gruppe A der WM 2018 besteht aus folgenden Mannschaften:

  • Russland
  • Ägypten
  • Saudi-Arabien
  • Uruguay

Alle Fußball-Nationalmannschaften der Gruppe A im Kurzporträt

Nationalmannschaft Russland: Die russische Auswahl wird auch „Sbornaja“ genannt. Stolz und Selbstbewusstsein begleiten die Sportler mit auf den Platz. Sie wollen ihrem Land Freude schenken und träumen ganz offen vom Weltmeistertitel. Nach dem 0:3 im Test gegen Brasilien musste Trainer Stanislaw Tschertschessow aber offen bekennen, dass noch viel Arbeit vor ihm und seinem Team liegt. Interessant wird sein, ob der Trainer eine Einheit auf den Platz bekommt und wie die Russen ihren Heimvorteil nutzen können. Wenn beides gelingt, ist ein Weiterkommen in die K.O.-Phase möglich.

Nationalmannschaft Saudi-Arabien: Die „grünen Falken“ haben es geschafft. Zum fünften Mal fahren sie zu einer WM-Endrunde. Sie sind sehr anfällig in der Defensive und kassieren erfahrungsgemäß viele Gegentore. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, holten sie sich Hilfe aus Deutschland. Torwartlegende Oli Kahn soll die saudischen Torhüter ballsicherer machen, um die Bilanz zu verbessern. Den Erfolg wird das Turnier zeigen.

Nationalmannschaft Ägypten: Die „Pharaonen“ vom Nil haben ihre Qualifikation vor allem einem Mann zu verdanken: Mohamed Salah. Mit seinen Treffern schoss er Ägypten zur WM. Derzeit ist er der gefährlichste Torjäger der Premier League und schießt sich zur Freude von Jürgen Klopp und dem FC Liverpool warm für die WM. Die Ägypter werden aber den weitesten Weg aller Kontrahenten haben, weil sie ihr Quartier in Grosny aufgeschlagen haben.

Nationalmannschaft Uruguay: Die Mannschaft hat den Vorteil, dass die Qualifikation zur WM in Südamerika nach dem Liga-System ausgespielt wird. So konnte das Team bereits im Vorfeld der WM im direkten Wettbewerb Schwergewichten wie Brasilien und Argentinien begegnen. In der Qualifikation wurde Chile erfolgreich hinter sich gelassen und die direkte Qualifikation ohne Play-off erreicht. Uruguay möchte an seine große Geschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts anknüpfen, denn damals waren sie eine wahre Macht auf dem Platz und unter anderem zwei Mal Weltmeister. In dieser Gruppe sind sie der größte Favorit auf das Weiterkommen.

Wann finden die Spiele der Gruppe A der WM 2018 in Russland statt?

  • 14.06.2018 | 17:00 | Russland - Saudi-Arabien | Moskau
  • 15.06.2018 | 14:00 | Ägypten - Uruguay | Jekaterinburg
  • 19.06.2018 | 20:00 | Russland - Ägypten | St. Petersburg
  • 20.06.2018 | 17:00 | Uruguay - Saudi-Arabien | Rostow am Don
  • 25.06.2018 | 16:00 | Uruguay - Russland | Samara
  • 25.06.2018 | 16:00 | Saudi-Arabien - Ägypten | Wolgograd

Die Begegnungen der Gruppe A bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Neben dem Eröffnungsspiel werden vor allem die Spiele mit russischer Beteiligung von medialem Interesse sein oder viel Aufmerksamkeit erregen. Auch dürften die Stadien in diesen Spielen voll sein und ein Hexenkessel für jeden Gegner – denn die russischen Fans wünschen sich, dass ihr Team so weit kommt, wie es nur geht. Da werden sie gerne zum zwölften Mann. Ägyptens Stürmerstar Mohamed Salah verspricht viele Tore, die auch gegen die Hintermannschaft von Saudi-Arabien zu erwarten sind. In dieser Gruppe ist kein ausgewiesener Titelkandidat, was die Paarungen interessant macht. Jedes Spiel ist wichtig und keine Mannschaft kann sich ihrer Position sicher sein. Als Favorit in dieser Gruppe wird insbesondere Uruguay gehandelt, wobei Chancen aufs Weiterkommen aber durchaus für alle Teams der Gruppe A vorhanden sind.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt