23. Mai 2018 / 06:00 Uhr

Gruppe B - Fußball-WM 2018

Gruppe B - Fußball-WM 2018

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Spanien um Sergio Ramos und Bayern Münchens Thiago gehört bei der WM zu den größten Favoriten.
Spanien um Sergio Ramos und Bayern Münchens Thiago gehört bei der WM zu den größten Favoriten. © 2018 Getty Images
Anzeige

Die Gruppe B setzt sich aus den Nationalmannschaften von Spanien, Portugal, Marokko und dem Iran zusammen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Gruppe B Spielplan, Termine, Mannschaften und mehr

Im Juni 2018 ist es endlich wieder so weit, die besten Spieler der Welt aus 32 Nationen konkurrieren in Russland um die Krone im internationalen Spitzenfußball. Die Weltmeisterschaft wird vom 14. Juni bis zum 15. Juli ausgetragen. Gruppe B mit den Teilnehmern Portugal, Spanien, Marokko und dem Iran bietet attraktive Begegnungen mit einigen Topstars in den Reihen der Kontrahenten.

Wer spielt in Gruppe B der WM 2018 in Russland?

Die Gruppe B der WM 2018 besteht aus folgenden Mannschaften:

  • Marokko
  • Iran
  • Portugal
  • Spanien

Alle Teams der Gruppe B bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Die Gruppen für die WM-Endrunde wurden am 1. Dezember 2017 im Moskauer Kreml ausgelost. Die Gruppe B ist mit den Mannschaften aus Portugal, Spanien, Marokko und dem Iran besetzt. Ein einziger klarer Favorit ist auf den ersten Blick nicht auszumachen, weil mit dem amtierenden Europameister Portugal und der überragend besetzten spanischen Auswahl zwei Schwergewichte in die Gruppe gelost wurden. Die FIFA-Weltrangliste führt aktuell (Stand: 17.05.2018) Portugal auf Platz vier, Spanien auf Platz acht, den Iran auf Platz 36 und Marokko auf Platz 42. Die Anzahl der bisherigen WM-Teilnahmen der Gruppenteilnehmer ergibt ein ähnliches Bild:

Spanien kann auf bereits 14 Endrundenteilnahmen zurückblicken und konnte sich 2010 in Südafrika zum Weltmeister krönen. Portugal wird in Russland an seiner siebten Weltmeisterschaft teilnehmen. Größter WM-Erfolg war ein dritter Platz bei der Weltmeisterschaft 1966 in England. Bei den WM-Endrunden-Teilnahmen gleichauf liegen der Iran und Marokko mit jeweils vier. Marokko konnte hierbei im Jahr 1986 in Mexiko einmal das Achtelfinale erreichen. Einen solchen Erfolg konnten die Iraner bisher nicht feiern, sie schieden bei jeder Teilnahme in der Gruppenphase aus.

Mehr zu den Mannschaften in Gruppe B

Wann finden die Spiele der Gruppe B der WM 2018 in Russland statt?

Die Spiele der Gruppe B starten am 15. Juni und werden am 25. Juni beendet sein. Die genauen Paarungen sind in der Tabelle unter Angabe des Spielorts und der Anstoßzeit (MEZ) dargestellt.

  • 15.06.2018 | 17:00 | Marokko - Iran | St. Petersburg
  • 15.06.2018 | 20:00 | Portugal - Spanien | Sotschi
  • 20.06.2018 | 14:00 | Portugal - Marokko | Moskau
  • 20.06.2018 | 20:00 | Iran - Spanien | Kasan
  • 25.06.2018 | 20:00 | Iran - Portugal | Saransk
  • 25.06.2018 | 20:00 | Spanien - Marokko | Kaliningrad

Qualifikation der Gruppe B für die WM 2018 – alle Teams setzten sich souverän durch

Alle Teams der Gruppe B mussten an der Qualifikation zu Weltmeisterschaft teilnehmen, da nur der Gastgeber automatisch qualifiziert ist. In jedem Kontinentalverband unterscheidet sich der Modus der Qualifikation. In Europa werden zunächst alle Nationen in neun Gruppen gelost. Hierbei wurde Portugal in Gruppe B und Spanien in Gruppe G gelost. In den Gruppen qualifiziert sich jeweils der Gruppensieger direkt für die Endrundenteilnahme. Portugal und Spanien konnten beide ihre Gruppe mit jeweils neun Siegen aus zehn Spielen gewinnen und sich somit für die WM in Russland qualifizieren.

Im afrikanischen Verband werden zunächst zwei K.O.-Runden ausgetragen, wobei Marokko in der zweiten Runde einsteigen musste. Dort konnten sie sich gegen Äquatorial-Guinea durchsetzen. Dies berechtigte sie zur Teilnahme an Runde Drei, die einen Gruppenmodus mit fünf Gruppen à vier Nationen vorsieht. Marokko landete hierbei in Gruppe C mit der Elfenbeinküste, Gabun und Mali. Marokko konnte die Gruppe mit drei Siegen und drei Unentschieden für sich entscheiden und sich somit für die Weltmeisterschaft in Russland qualifizieren.

In Asien besteht die WM-Qualifikation zunächst aus einer K.O.-Runde mit den zwölf schlechtesten Mannschaften des Verbands. Die sechs Gewinner dieser Partien ziehen mit den restlichen 34 Nationen in eine Gruppenphase ein, in der acht Gruppen gebildet werden. Der Iran konnte sich in Gruppe D ohne Niederlage als Gruppensieger durchsetzen und zog zusammen mit den sieben weiteren Gruppensiegern und den vier besten Gruppenzweiten in Runde drei ein. Hier wurden zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften ausgelost, von denen sich jeweils die zwei Bestplatzierten direkt für die Endrunde qualifizieren. Der Iran gewann hierbei die Gruppe A und qualifizierte sich somit für die Weltmeisterschaft in Russland.

Klare Favoriten in Gruppe B: Spanien und Portugal

In der Gruppe B stehen die Favoriten mit Portugal und Spanien klar fest. Beide finden sich in den Top 6 der Weltrangliste wieder und sollten sich gegen Marokko und Iran behaupten können.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt