Der TuS Gümmer verliert gegen Mecklenhorst nach früher Führung völlig den Faden. Der TuS Gümmer verliert gegen Mecklenhorst nach früher Führung völlig den Faden. © Nicola Wehrbein
Der TuS Gümmer verliert gegen Mecklenhorst nach früher Führung völlig den Faden.

Gümmer verliert gegen Mecklenhorst nach 2:0-Führung "völlig die Linie"

Im Nachholspiel erwischt der TuS Gümmer beim FC Mecklenhorst einen Start nach Maß, doch dann starten die Gastgeber eine furiose Aufholjagd.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Stark angefangen und stark nachgelassen: Trotz einer anfänglichen 2:0-Führung gab Gümmer das Nachholspiel beim FC Mecklenhorst noch aus der Hand und musste sich mit 2:4 geschlagen geben.

„Ich bin sehr enttäuscht, am Ende hat uns die Moral gefehlt“, sagte Gümmers Trainer Marek Wojtasik. Andre Kosowski (8.) und Nicolai Floering (11.) trafen früh für die Gäste.

Mecklenhorst dreht auf

Raffaele-Antonio Petras verkürzte für die keineswegs schlecht agierenden Mecklenhorster (24.). In der zweiten Hälfte ließ Gümmer einige Chancen zum 3:1 ungenutzt. Das rächte sich. Mit einem scharf getretenen Freistoß aus 19 Metern traf Bazid Osso zum Ausgleich (75.).

Damit war die Gegenwehr des TuS dahin. „Es lief nichts mehr zusammen, wir haben komplett die Linie verloren“, so Wojtasik. Das nutzte Mecklenhorst durch Eike Bohlmanns Doppelpack aus (80., 81.).

Region/Hannover TUS Gümmer (Herren) FC Mecklenhorst (Herren) 1.Kreisklasse Kreis Hannover-Land Staffel 2 (Herren) FC Mecklenhorst-TUS Gümmer (20/04/2017 20:30)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige