18. Februar 2018 / 17:54 Uhr

Güstrower SC bereit, die Tabellenspitze zurückzuerobern

Güstrower SC bereit, die Tabellenspitze zurückzuerobern

Horst Schreiber
Zum Abschluss erwartet der Güstrower SC und Trainer Sven Lange (l.) mit Schwerin eine schwierige Aufgabe.
Der Güstrower SC und Trainer Sven Lange sind bereit für die Rückrunde. © Johannes Weber
Anzeige

Die Barlachstädter bleiben dank des 4:3-Erfolgs über den Rostocker FC in der Vorbereitung auf die Verbandsliga-Rückrunde ungeschlagen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Testspielbilanz des Güstrower SC in der Wintervorbereitung deutet an: Die Barlachstädter sind bereit für die Teil zwei der Verbandsliga-Meisterschaft. Vier Spiele, zwei Siege gegen den Pritzwalker FHV (9:2) und den Rostocker FC (4:3) sowie zwei respektable Remis gegen Regionalligist TSG Neustrelitz (2:2) und Oberligist FC Mecklenburg Schwerin (1:1) zeugen von einer starken Frühform des GSC.

Mehr zu den Testspielen des Güstrower SC

Am Freitag beendete die Mannschaft von Trainer Sven Lange die Testspielserie mit einem 4:3-Erfolg gegen Rostocker FC. Gegen den Ligakonkurrenten aus der Hansestadt drehten die Güstrower im heimischen Jahn-Sportplatz zweimal einen Rückstand in eine Führung. Die Tore für die Hausherren erzielten Lukas Möller (26., 28.), Lars Rother (77.) und Sava-André Mihajlovic (82.).  Für die Gäste trafen Albert Krause (21.), Patrick Nehls (42.) und Anton Müller (64.).

„Ein Testspiel gegen einen Ligarivalen ist immer ein bisschen ungewöhnlich, aber letztlich war es ein gutes Spiel. Es ging 90 Minuten lang hoch und runter“, resümiert GSC-Coach Sven Lange und ergänzt: „Wir waren anfangs gut in der Partie, haben unsere Chancen aber nicht genutzt. In der zweiten Hälfte entschieden klasse Einzelaktionen das Spiel.“

Güstrower SC und die offene Rechnung mit dem Grimmener SV

Nicht nur der letzte Test stimmte den Übungsleiter zufrieden, Lange zog ein positives Fazit zur gesamten Vorbereitung auf den Pflichtspielstart 2018 am kommenden Sonnabend. Dann gastiert der Grimmener SV in Güstrow. Mit dem Tabellenzehnten hat der die Lange-Elf noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel fügte der GSV dem GSC dank eines Treffers in der Nachspielzeit zum 3:2 die bislang einzige Saisonniederlage zu. Kurz darauf verloren die Güstrower die Tabellenführung an den Greifswalder FC.

„Wir sind absolut gerüstet für Grimmen. Wir wollen gewinnen – ohne Wenn und Aber“, sagt Lange. Der Sieg gegen Grimmen soll der Auftakt zur Aufholjagd werden. Der Tabellenzweite will in der Rückrunde ganz oben angreifen und Greifswald von Platz eins stoßen. „Wir wollen Landesmeister werden“, bestätigt der 50 Jahre alte GSC-Trainer das Saisonziel der Barlachstädter.

Das Hinspiel zwischen Grimmen und Güstrow
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt