14. Dezember 2017 / 17:00 Uhr

Güstrower SC: Einer kommt, ein anderer geht

Güstrower SC: Einer kommt, ein anderer geht

Johannes Weber
Lars Rother (r.) läuft ab der Rückrunde für den Güstrower SC auf.
Lars Rother (r.) läuft ab der Rückrunde für den Güstrower SC auf. © Johannes Weber
Anzeige

Lars Rother kommt vom Ligakontrahenten FC Förderkader René Schneider / Hannes Zirnsack geht.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Offensivspieler Lars Rother, der beim FC Förderkader René Schneider suspendiert worden war, wechselt zur zweiten Halbserie zum Fußball-Verbandsliga-Kontrahenten Güstrower SC. Der 30-Jährige wird dort wieder mit seinem früheren Trainer Sven Lange zusammenarbeiten.

"Wir wussten, dass Lars einen neuen Verein sucht. Wir beide kennen uns noch aus der gemeinsamen Zeit (2009 bis 2011, d. Red.) beim Malchower SV und wissen, wie der andere tickt", sagt Lange, der in Rother einen "guten Fußballer" sieht. Der 50-jährige GSC-Trainer hofft, dass der Neuzugang seine Erfahrung in das Güstrower Team einbringen kann.

Rother bestritt für das Verbandsliga-Team des FC Förderkader in der laufenden Saison fünf Partien. Nach Differenzen mit Rostocks Trainer Stephan Malorny spielte der Mittelfeldmann ab Mitte Oktober nur noch für die zweite Mannschaft des Förderkaders in der Landesklasse I und erzielte dort sechs Treffer.

Neben dem Neuzugang wird es beim Güstrower SC auch einen Abgang geben. Hannes Zirnsack verlässt die Barlachstädter nach eineinhalb Jahren. Das Ziel des 27-Jährigen ist allerdings noch unbekannt.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt