Marcel Kunstmann (links) und Christopher Weindl im Duell um den Ball. Kann sich der beste Stürmer des TSV KK Marcel Kunstmann (links) im Spiel gegen den RSE an die Spitze der Torjägerliste schießen? © Thomas Bork
Marcel Kunstmann (links) und Christopher Weindl im Duell um den Ball.

"Haben noch gute Erinnerungen an das Spiel": Verfolgerduell zwischen dem TSV KK und dem RSE

In der vergangenen Saison rettete sich der TSV Krähenwinkel/Kaltenweide noch gerade so mit einem 3:0-Auswärtssieg beim SV Ramlingen/Ehlershausen vor dem Abstieg. In der aktuellen Spielzeit sieht das anders aus, der TSV KK könnte mit einem Sieg am RSE vorbeiziehen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

An diesen Tag erinnert man sich beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide besonders gern: Am 28. Mai, dem finalen Spieltag der vergangenen Landesligasaison, schafften die Krähen doch noch den Klassenerhalt - mit einem 3:0-Sieg beim SV Ramlingen/Ehlershausen. "Daran haben wir noch gute Erinnerungen", sagte KK-Co-Trainer Christian Schnabel, der mit seinem Team Mittwochabend von 19.30 Uhr an wieder in Ramlingen gastiert.

So lief das Spiel SV Ramlingen/Ehlershausen gegen TSV Krähenwinkel/Kaltenweide in der vergangenen Saison.

"Hoffen, wieder etwas Zählbares aus Ramlingen mitzunehmen"

Die Voraussetzung für das Nachholspiel ist im Gegensatz zur vorherigen Spielzeit aber eine ganz andere: Das Aufeinandertreffen zwischen dem RSE, der mit 20 Punkten als Fünfter Kontakt zur Spitze hat, und den Krähen, die einen guten siebten Rang bekleiden, geht dieses Mal als Verfolgerduell über die Bühne. "Mit 18 Punkten haben wir eine absolut zufriedenstellende Startphase hingelegt, jetzt hoffen wir wieder etwas Zählbares aus Ramlingen mitzunehmen", betont Schnabel, der aber hinzufügt: "Unser Ziel bleibt definitiv der Ligaerhalt."

Während die KK-Riege um Chefcoach Ingo Trebing zuletzt mit 0:1 beim SV Bavenstedt verloren hat, blieb der RSE nach der Spielabsage in Pattensen ohne Einsatz. "Das Nachholspiel auf dem B-Platz wird aber auf jeden Fall stattfinden. Und ich bin sicher, dass das eine hoch interessante Partie sein wird. Wir haben den nötigen Respekt vor den Krähen, die eine gute Saison spielen. Deshalb müssen wir eine Topleistung abrufen, um die Punkte zu behalten", erklärte RSE-Trainer Kurt Becker, der sein Team besonders vor dem mit zehn Toren besten Ligaschützen Marcel Kunstmann warnt.

Die besten Torjäger im Bezirk Hannover (Landes- und Bezirksliga), Stand: 21. November 2017:

​Ein Punkt würde dem RSE reichen

"Wir werden uns jedoch nicht auf den Gegner ausrichten, sondern unser eigenes Kombinationsspiel aufziehen", betont Becker, der wieder Patrick Richter im Sturm dabei hat und auch Angreifer Lennart Feldhus in den Kader beordert. Mit Personalsorgen plagen sich die Krähen herum: Neben etlichen Langzeitverletzten fallen René Legien und Philipp Böttcher (beruflich verhindert) aus. Marvin Heckler stößt von der Kreisliga-Reserve zum Team, das dieses Mal nicht so unter Zugzwang steht wie einst im Mai. "Ein Punkt wäre schön", stapelt Christian Schnabel tief.

Mehr zur Landesliga Hannover unter diesem Link.

SV Ramlingen-Ehlershausen (Herren) TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (Herren) Landesliga Bezirk Hannover (Herren) Region/Hannover

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige