Die Altherrenteams des SC Hainberg (Foto) und des TSV Landolfshausen spielen um die Ü-32-NFV-Meisterschaft. © EF

Hainberg und Landolfshausen wollen es wissen

Qualifikation zur Ü-32-NFV-Meisterschaft startet

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

„Das Ziel heißt Barsinghausen.“ In dieser Saison nehmen die Alten Herren vom TSV Landolfshausen (Hallenkreismeister) und SC Hainberg an der Qualifikation zur Ü32-NFV-Meisterschaft teil.

Bei der Endrunde am 5. Mai 2018 in Barsinghausen spielen dann die besten 16 Fußball-Mannschaften den Meistertitel aus.Vorab gilt es jedoch, die drei Qualifikationsspiele (im KO-System) zu gewinnen. Die Termine sind mittwochs, 9. und 23. August sowie Sonnabend, 19. August angesetzt. Im vergangenen Jahr war mit dem SCH ein Team aus Göttingen in der Altherren-Elite in Barsinghausen vertreten und scheiterte erst im Viertelfinale.

Für den SC Hainberg steht am Mittwoch eine Auswärtsfahrt an, Gegner ist die SG Klein Berkel/Königsförde in Hameln. Für Ü32-Coach Jörg Lohse bedeutet der „völlig unbekannte Gegner volle Konzentration, um die erste Hürde zu meistern. Auch wenn wir nicht alle Spieler an Bord haben werden, haben wir eine gute Elf zusammen und als letztjähriger Viertelfinalist ist unser Ziel natürlich die Qualifikation für Barsinghausen 2018.

“Der TSV Landolfshausen steht als Neuling bereits in der zweiten Runde des Wettbewerbs. Gegner SSV Elze informierte Steffen Köhne vom TSV am Montagmittag über den Nichtantritt des Teams aus dem Landkreis Hildesheim. „Ich würde mich freuen, wenn Hainberg gewinnt und wir dann am 23. August auf die Zietenterassen fahren“, so Köhne.

Region/Göttingen-Eichsfeld

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige