SV Babelsberg 03 II Die Reserve des SV Babelsberg 03 behält den Pott in eigener Halle. © Kevin Päplow
SV Babelsberg 03 II

Hallenfußball: Babelsberger-Reserve gewinnt eigenes Turnier

Hallenfußball: Zwei Glindower-Kicker werden beim Geisler&Ziemann Pokal ausgezeichnet.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Sporthalle Heinrich Mann fand am Donnerstag-Nachmittag vor einer vernünftig gefüllten Tribüne, die fünfte Auflage des Geisler & Ziemann Pokals statt. Ausrichter war die Regionalliga-Reserve des SV Babelsberg 03. Es war ein Turnier in dem allein in der Vorrunde 57 Tore fielen. Alle Mannschaften ließen die defensiven Zügel locker und sorgten mit flotten Spielzügen und schönen Toren für einen Nachmittag, an dem der Hallensprecher mit dem Verlesen der Torschützen nur schwer hinterher kam.

Edgar Hecht hat seinen Torriecher nicht verloren


In Gruppe A setzte sich Fortuna Babelsberg souverän mit drei Siegen als Spitzenreiter durch. Hingucker war das All Star-Team das u.a. mit Ingo Hecht dem Trainer des Werderaner FC, Sebastian Michalske dem Coach von Fortuna Babelsberg und Mathias Alex, Trainer der SG Bornim den Einzug ins Halbfinale schaffte. Natürlich dürfte im Angriff ein Edgar Hecht nicht fehlen, der vor allem im Spiel gegen den FSV Babelsberg 74 mit einem Doppelpack dafür sorgte, dass die Landesliga-Mannschaft nur das Spiel um Platz 5 blieb. Der Kreisoberligist Blau-Weiß Beelitz schied punktlos als Letzter aus.

Den Potsdamer Kickers fehlt ein Tor zum Halbfinale

Die Hausherren vom SV Babelsberg 03 II spielten in Gruppe B nicht den großen Hurra-Fußball, doch kamen sie mit zwei Siegen in die Endrunde. Diese verpassten die Potsdamer Kickers um Routinier Thomas Welskopf im Angriff um einen Treffer. Das 4:4 im ersten Spiel gegen Juventas Crew Alpha, die Gruppenletzter wurden, brach den Kickers letztendlich das Genick. So konnte sich Eintracht Glindow über die Teilnahme im Halbfinale freuen. Die Kickers mussten sich ärgern, dass sie in den Partien davor fahrlässig die Punkte liegen lassen haben.

Fortuna fertigt Glindow ab - SVB II bestraft die All Stars

Im ersten Halbfinale setzte sich Fortuna Babelsberg mit einem satten 7:2-Kantersieg gegen den Kreisoberligisten vom FSV Eintracht Glindow durch. Ins Endspiel folgte der Fortuna die 03-Reserve die gegen die All Stars erfolgreich waren. In der Schlussphase der Begegnung schaltete sich Mathias Alex von den All Stars nach dem 0:1 ins Offensivspiel ein und das nutzten die Gastgeber zweimal brutal aus. Die Kugel landete in den letzten beiden Minuten immer im verwaisten Tor der Legenden.

Scharfenberg bricht Fortuna das Genick

Im Endspiel um den Geisler&Ziemann Pokal legte die Fortuna los wie die Feuerwehr und führte schnell mit 2:0. Natürlich war auch wieder Dennis Weber unter den Torschützen, doch dann kam nichts mehr von der Michalske-Elf. Der Landesligist drehte das Spiel und Lukas Scharfenberg sorgte mit einem Doppelpack dafür, dass der Pokal im Besitz des SV Babelsberg 03 II bleibt. "Wir haben zwar nicht immer überzeugend gespielt, aber wir wollten eben Fußball spielen. Das man dann nach 0:2 im Finale noch zurückkommt und den Pokal holt, ist natürlich eine tolle Sache", freute sich der Trainer der 03-Reserve Thomas Schulz.

FSV Eintracht Glindow Daniel Krenz (l.) von den All Stars, Lars Simon (m.) Glindow und Peter Franke ebenfalls Glindow © Kevin Päplow

Glindower-Kicker räumen ab

Zwei Spieler des FSV Eintracht Glindow wurden vom Veranstalter geehrt. Die Teams des Turniers wählten Peter Franke zum besten Spieler des Turniers. Desweiteren sicherte sich Lars Simon mit seinen sechs Toren den Torjägerpokal. Außerdem wurde Daniel Krenz von den All Stars zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Gruppe A

Babelsberg 74 - Beelitz 4:1

Fortuna Babelsberg - All Stars 2:1

Babelsberg 74 - Fortuna Babelsberg 1:2

Beelitz - All Stars 2:3

All Stars - Babelsberg 74 2:1

Fortuna Babelsberg - Beelitz 4:0

Gruppe B

JCA - Kickers 4:4

Babelsberg II - Glindow 4:2

JCA - Babelsberg II 3:4

Kickers - Glindow 3:5

Glindow - JCA 2:2

Babelsberg II - Kickers 0:1

Halbfinale

Fortuna Babelsberg - Glindow 7:2

Babelsberg II - All Stars 3:0

Spiel um Platz 7

Beelitz - JCA 2:4

Spiel um Platz 5

Babelsberg 74 - Kickers 2:3

Spiel um Platz 3

Glindow - All Stars 4:2

Finale

Fortuna Babelsberg - Babelsberg II 2:3

Die FIFA 18-Werte der Brandenburger Fußballprofis

Region/Brandenburg Kreis Havelland SV Babelsberg 03 SV Babelsberg 03 II (Herren) FSV Babelsberg 74 FSV Babelsberg 74 (Herren) Fortuna Babelsberg Fortuna Babelsberg (Herren) SG Blau-Weiß Beelitz SG Blau-Weiß Beelitz (Herren) Juventas Crew Alpha Juventas Crew Alpha (Herren) Potsdamer Kickers 94 Potsdamer Kickers 94 (Herren) Eintracht Glindow Eintracht Glindow (Herren) Landesklasse Brandenburg Staffel West Landesliga Brandenburg Staffel Nord Kreisoberliga Havelland

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige