Hallenfußball (Symbolfoto) Trotz des verpassten Turniersiegs, qualifizierte sich der SV Dallgow für die nächste Runde. © imago/Zink
Hallenfußball (Symbolfoto)

Hallenfußball: Dallgower C-Junioren nur knapp am Hallentitel vorbei

Hallenfußball: Endspiel gegen Gastgeber RSV Eintracht 1949 II mit 0:1 verloren – Sechs Teams aus dem Osthavelland in den Vorrunden der Landesmeisterschaften.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Fast hätte es noch mit einem Hallenkreismeistertitel für ein Fußball-Nachwuchsteam aus dem Osthavelland geklappt. In der letzten der vier Endrunden in Stahnsdorf bei den C-Junioren schaffte die in der Meisterschaft in der Havellandliga noch ohne Verlustpunkt dastehende Mannschaft nach einer starken Turnierleistung den Einzug in das Endspiel. Auf dem Weg dorthin schaltete das Team des Trainergespanns Rainer Wielgosz und David Münchow im Halbfinale den Landesklasse-Spitzenreiter Grün-Weiss Brieselang mit 5:4 im Neunmeterschießen aus. Im Endspiel war dann Gastgeber RSV Eintracht 1949 II der Kontrahent und die Dallgower mussten sich am Ende knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Mit dem zweiten Platz qualifizierte sich der SV Dallgow 47 für die Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft. Dort spielen sie am kommenden Sonntag in der Gruppe 4 in Spremberg. Gegner der Dallgower sind dort unter anderen das Regionalligateam von Energie Cottbus und die Brandenburgligisten FSV Luckenwalde und 1. FC Frankfurt II. Das Sechser-Feld komplettieren die TSG Lübbenau und die SpG Lebus/Podelzig, wobei die ersten Zwei in die Endrunde einziehen, die eine Woche später in der Lausitz-Arena in Cottbus ausgetragen wird. Der Kreismeisterschafts-Dritte aus Brieselang schaffte dagegen nicht den Einzug in die Hallenlandesmeisterschafts-Vorrunde, da in dieser Altersklasse die Teams aus der Brandenburgliga dafür gesetzt sind.

E-Junioren-Landesmeisterschaft mit zwei Osthavelland-Vertretern

So nimmt Brandenburgligist SV Falkensee-Finkenkrug in der Gruppe 1 an der Vorrunde teil, die am kommenden Sonntag in Perleberg die beiden Endrundenteilnehmer ermittelt. Das FF-Team trifft dabei auf die Liga-Konkurrenten MSV Neuruppin, Eiche 05 Weisen und Oranienburger FC Eintracht sowie die in der Landesklasse spielenden Kreis-Vertreter Einheit Perleberg und Birkenwerder BC. Bei den D-Junioren schafften der Kreismeisterschafts-Dritte SV Dallgow 47 und der SV Falkensee-Finkenkrug als Vierter die Qualifikation für die Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaft. Die Dallgower spielen in der Gruppe 1 am Sonnabend in Perleberg um den Endrundeneinzug, für den auch dort eine Platzierung unter den ersten Zwei nötig ist. Der Gruppe gehören weiterhin die Teams des MSV Neuruppin, der SG Schönfließ, Preussen Eberswalde, der Teltower FV und der RSV Eintracht 1949 III an. Die Falkenseer bekommen es in der Gruppe 2 am gleichen Tag in Schwedt/Oder mit dem FC Schwedt 02, dem FSV Bernau, Preussen Eberswalde II, dem 1. FC Frankfurt II und Union Fürstenwalde zu tun.

Auch bei den E-Junioren zogen mit dem ESV Lok Elstal und dem SV Falkensee-Finkenkrug zwei Osthavelland-Teams in die Vorrunde der Hallenlandesmeisterschaft ein. Die Elstaler treffen dabei am Sonnabend in Perleberg in der Gruppe 1 auf Union Neuruppin, den SV Glienicke, den FSV Bernau, den SV Babelsberg 03 und den Pritzwalker FHV. Die Falkenseer spielen in der Gruppe 3 am Sonntag in Brandenburg/Havel gegen den FSV Luckenwalde, die Potsdamer Kickers, Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf, Phönix Wildau und den Teltower FV.

Region/Brandenburg Kreis Havelland SV Dallgow 47 I (C-Junioren) SV Grün-Weiss Brieselang (C-Junioren) RSV Eintracht 1949 II (C-Junioren) SV Falkensee-Finkenkrug (C-Junioren) ESV Lok Elstal I (E-Junioren) SV Falkensee-Finkenkrug (E-Junioren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige