30. Dezember 2017 / 01:36 Uhr

Hallenfußball: Der SV Falkensee-Finkenkrug holt den Bürgermeisterpokal in eigener Halle

Hallenfußball: Der SV Falkensee-Finkenkrug holt den Bürgermeisterpokal in eigener Halle

Kevin Päplow
SV Falkensee-Finkenkrug
Der Pott ist wieder in den Händen des SV Falkensee-Finkenkrug. © Kevin Päplow
Anzeige

Hallenfußball: Eintracht Falkensee versagen im Endspiel die Nerven vom Punkt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Viele Fans in einer vollen Falkenseer-Stadthalle, waren Augenzeugen einer stimmungsvollen und spannenden 28.Auflage des Bürgermeisterpokals der Stadt Falkensee. Neben dem Team vom SV Falkensee-Finkenkrug und Oberligist Grün-Weiß Brieselang, wurden wieder Mannschaften rund um den Stadtkern eingeladen, damit spannende und hitzige Derbys den Abend noch feuriger machten.

Julius Zauner demütigt Heinrich-Elf mit Traumtor - Eintracht Falkensee marschiert durch 

Völlig unbeschwert und voller Lust auf Fußball, marschierte Eintracht Falkensee mit drei Siegen durch die Gruppe A und machten sogar vor den Hausherren keinen Halt, die man mit 2:0 schlagen konnte. Der SV Falkensee-Finkenkrug wurde sogar vom Kreisligisten aus Seeburg phasenweise vorgeführt. SSV-Angreifer Julius Zauner gelang beim 3:1-Überraschungserfolg ein Traumtor. Ein hob das Leder mit der Hacke über einen Gegenspieler rüber und zog direkt ab. Der Ball schlug im Kasten der Hausherren ein und die Halle tobte vor Verzückung. Das 4:0 gegen Dallgow war der Schlüssel für das wacklige Weiterkommen des eigentlich klaren Favoriten in dieser Gruppe. Seeburg wurde Dritter, Dallgow nur Letzter.

Brieselang mit drei glanzlosen Siegen in Gruppe B

Die Gruppe B war in Sachen Spannung eher auf Sparflamme ausgerichtet. Der Oberligist aus Brieselang spielte locker seinen Stiefel herunter, zog sicher als Gruppensieger ins Halbfinale ein, schaffte es aber nicht den mitgereisten Anhang mit tollen Fußball zu begeistern. Etwas unscheinbar kam Blau-Gelb Falkensee als Zweiter in die Endrunde, da sie die Reserve und die dritte Vertretung des SV Falkensee-Finkenkrug besiegen konnten. Der "Unterbau" des Brandenburgligisten schied mit beiden Teams aus dem Turnier aus.

Eintracht vom Punkt stärker als Blau-Gelb - Falkensee-Keeper Amatulli trifft im Derby

Hitzig und spannend ging es im ersten Halbfinale zwischen Eintracht und Blau-Gelb Falkensee zu. Nach der regulären zehnminütigen Spielzeit stand es 1:1 und es musste eine Entscheidung vom Punkt fallen. Die himmelblaue Eintracht konnte sich in diesem Krimi mit 7:6 durchsetzen und das Ticket für das Finale buchen. Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Falkensee-Finkenkrug mit 4:2 gegen Grün-Weiß Brieselang durch. Im besten Spiel der Hausherren an diesem Abend, traf sogar SVFF-Torwart Armando Amatulli mit einem Weitschuss zum zwischenzeitlichen 3:1.

Kibbieß-Doppelpack reicht nicht - Fikic rettet Hausherren ins 9-Meterschießen

Nachdem Jan Kibbieß das zwischenzeitliche 3:1 für Eintracht Falkensee erzielte, dachten die vielen Anhänger sicher schon an den ein oder anderen Sekt oder an ganz viele Biere. Doch wenn du führst, will die Uhr nicht ticken und die Qualität des Brandenburgligisten war immer für ein entscheidendes Tor gut. So rettete Moris Fikic seine Elf ins Drama vom Punkt. Dieses konnten die Hausherren dank zweier Fehlschüsse der Eintracht für sich entscheiden und waren so am Ende vielleicht nicht ein verdienter, aber dafür ein glücklicher Sieger des Bürgermeisterpokals 2017. Ein Himmelblauer konnte sich am Ende trotzdem freuen. Jan Kibbieß holte sich die Torjägerkanone und Carlos von Schröder, der das Tor der dritten Mannschaft vom SV Falkensee-Finkenkrug hütete, wurde bester Torwart des Turniers.

Gruppe A

SVFF - Dallgow 4:0

E.Falkensee - Seeburg 3:0

SVFF - E.Falkensee 0:2

Dallgow - Seeburg 3:1

Seeburg - SVFF 3:1

E.Falkensee - Dallgow 3:0

Gruppe B

Brieselang - Blau-Gelb 2:0

SVFF II - SVFF III 2:1

Brieselang - SVFF III 3:1

Blau-Gelb - SVFF III 3:0

SVFF III - Brieselang 1:2

SVFF II - Blau-Gelb 0:2

Halbfinale

E.Falkensee - Blau-Gelb 1:1 n.E. 7:6

Brieselang - SVFF 2:4

Spiel um Platz 7

Dallgow - SVFF III 4:1

Spiel um Platz 5

Seeburg - SVFF II 1:1 n.E. 4:2

Spiel um Platz 3

Blau-Gelb - Brieselang 1:3

Finale

E.Falkensee - SVFF 3:3 n.E. 3:5

Der brandenburgische Fußball sorgt seit vielen Jahren für ganz besondere Geschichten. Aber wusstet ihr, wann beispielsweise Sepp Herberger einen brandenburgischen Verein trainierte? Testet euer Wissen beim großen Quiz des Brandenburgischen Fußballs.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt