15895705_1694871073863712_2899598828847250012_o Gute Freunde kann niemand trennen: Geile Keulen und die Rote Rakete. © Privat
15895705_1694871073863712_2899598828847250012_o

Hallenfussball: Weltauswahl siegt beim Freizeitturnier des FC Kremmen

Hallenfussball: Geile Keulen gewinnen im Finale vom Neunmeterpunkt gegen die Rote Rakete.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Hallenturnierserie des FC Kremmen ist mittlerweile in vollem Gang, mit dem R+V Hallenmasters findet am 21. Januar das traditionelle Highlight statt. Nicht mehr wegzudenken ist aber auch das Freizeitturnier, zu welchem standesgemäß am ersten Wochenende im neuen Jahr acht Mannschaften begrüßt wurden. In einem umkämpften Finale setzten sich die "Geilen Keulen" vom Neunmeterpunkt mit 3:1 (1:1) gegen die "Rote Rakete" durch. Für den erstmaligen Sieger des Turniers ging eine Weltauswahl an den Start.

Pipo Inzaghi, Jens Jeremies, Michael "Tanne" Tarnat, Jaap Stam, Artur Wichniarek und Hasan Salihamidzic liefen unter anderem für die Geilen Keulen auf. Natürlich war die Auswahl der ehemaligen Stars nur ein kleiner Spaß, welcher bei der Ansage der Torschützen ein breites Grinsen auf sämtliche Gesichter brachte. Gespickt war das Team in Wirklichkeit mit einigen aktiven Fußballern aus Oberhavel und Freizeitkickern, die sich beim Fußball sonst eher an einer Hopfenkaltschale bedienen.

In der Vorrundengruppe A sicherten sich die Hennigsdorfer Jungs, als Dauergast und Titelverteidiger in Kremmen bekannt, mit sieben Punkten den Spitzenplatz. Als einziges Team konnten sie den späteren Premierensieger bezwingen (2:1), scheiterten im Halbfinale aber an der "Roten Rakete", so dass Ihnen letztlich nur der dritte Platz blieb. Zwischen "Geile Keulen" und "Rote Störche" gab es im letzten Gruppenspiel einen tollen Schlagabtausch, bei welchem die Mannen um Pipo Inzaghi mit 3:2 die Nase vorn hatten. Für die Oranienburger Frösche war in der stark besetzten Gruppe nichts zu reißen.

In der Vorrundengruppe B wurden "Alarm für Krombacher 11" sowie die "Rote Rakete" ihrer Favoritenrolle gerecht und gingen den Schritt in die Vorschlussrunde. Die "Kindl Jungs" und "Mensch ist der United!" spielten nach der Gruppenphase um die Plätze Fünf und Sieben. In beiden Halbfinalspielen ging es anschließend sehr spannend zu.

Erst hatten die "Hennigsdorfer Jungs" gegen die "Rote Rakete" das Nachsehen. Das Duell zweier ewiger Rivalen endete mit 2:1 für die Kremmener um Marc Kaiser, Marko Reiter und Christoph Turkoska. Im anderen Semifinale wurde es noch dramatischer, denn nach zwölf Minuten fand die Partie "Alarm für Krombacher 11" gegen "Geile Keulen" keinen Sieger. Beim anschließenden Neunmeterschießen fand erst der zehnte Versuch nicht den Weg ins Tor - die Keulen folgten den befreundeten Raketen in das Finale.

Dort brachte Marc Kaiser seine Farben zunächst in Front. Drei Minuten vor Ultimo glich "Tanne" Tarnat in persona Alexander Reischel, welcher für die zweite Mannschaft des OFC Eintracht in der Landesklasse aufläuft, für die Keulen aus. Auch hier fielen bis zum Ablauf der Hallenuhr keine Treffer mehr. Vom Punkt blieben Marius Böttcher und Johannes Scholz für den Premierensieger cool, Kevin Nickel und Steffen Wnuzcek vergaben. Bei dem Team "Geile Keulen" war der Jubel um Torwart Felix Kunath (Idol: Dejan Klajic) groß. "Insbesondere Bier macht uns zu solchen Erfolgsmenschen", scherzte das Siegerteam.

Region/Brandenburg Kreis Oberhavel/Barnim FC Kremmen

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige