Die Teilnehmer am 5. Höpcke-Naturstein-Cup des SV Groß Buchholz  in der Perleberger Rolandhalle. Die Teilnehmer am 5. Höpcke-Naturstein-Cup des SV Groß Buchholz  in der Perleberger Rolandhalle. © privat
Die Teilnehmer am 5. Höpcke-Naturstein-Cup des SV Groß Buchholz  in der Perleberger Rolandhalle.

Hallenturnier: Einheit Perleberg II holt sich den 5. Höpcke-Cup

Hallenturnier: Beim Budenzauber des SV Groß Buchholz entscheidet das Torverhältnis über den Sieg.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Auch wenn der SV Spornitz seine Teilnahme an der fünften Auflage des Höpcke-Naturstein-Cups im Hallenfußball absagte, standen am Sonntag in der Perleberger Rolandhalle wie vorgesehen sieben Mannschaften auf der Platte. Für die Mecklenburger lief kurzfristig eine Vertretung der zweiten Mannschaft des SV Rot-Weiß Gülitz auf. An dem vom SV Groß Buchholz organisierten über fünfstündigen Budenzauber stand der Spaß am Fußballspielen und Miteinander im Vordergrund.

Es spielte jeder gegen jeden, und es entwickelte sich ein spannendes Turnier, in dem die Entscheidung über den Turniersieg erst im allerletzten Spiel fiel. Die Mannschaften vom SSV Einheit Perleberg II und Schönberger SV machten den Turniersieg unter sich aus. Da beide Teams in der ersten Hälfte des Budenzaubers je ein Spiel abgaben, die Altmärker verloren den direkten Vergleich mit 3:4 und die Rolandstädter zogen gegen Gülitz II mit 2:4 den Kürzeren, entschied am Ende die Tordifferenz über die Vergabe der ersten beiden Ränge. Hier hatte auch dank ihres 8:0-Sieges gegen die zweite Garnitur des Gastgebers Einheits Landesliga-Reserve mit 36:8 die Nase vorn. Den in der 1. Kreisklasse kickenden Schönbergern gelang ein Verhältnis von 29:14.

Die Turnierüberraschung war das Team der Landesliga-Handballer von Blau-Weiß Perleberg. Sonst Zuschauer bei den Spielen der Perleberger und Buchholzer Fußballspieler zeigten die Männer um das Trainerduo Marcel Domagala/Gordon Wudke, dass sie mit den Kickern gut mithalten konnten und gewannen vier Spiele. Nur dem Einheit-Team mussten sie mit 0:12 und den Altmärkern mit 0:7 kräftig Tribut zollen. Am Ende reichte das, um vor der ersten Garnitur des Gastgebers Turnierdritter zu werden. Groß Buchholz I blieb nur gegen das Spitzentrio ohne Erfolg, gegen die Gülitzer Landesklasse-Reserve (5:4), den SV Dergenthin (4:3) und die eigene Zweite (5:4) behielt man jeweils knapp die Oberhand. Die Gülitzer Vertretung fügte ihrem Erfolg gegen den späteren Turniersieger einen weiteren gegen Groß Buchholz II (5:2) hinzu und wurde so Fünfter. Über die Vergabe von Rang sechs und sieben entschied bei Punktgleichheit das Torverhältnis zu Gunsten der Dergenthiner. Buchholz II wurde so Siebter.

Die Bilder der Woche der Saison 2017/18.

Region/Brandenburg Kreis Prignitz/Ruppin SSV Einheit Perleberg II (Herren) SV Groß Buchholz (Herren) SSV Einheit Perleberg SV Groß Buchholz

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige