22. Februar 2018 / 14:35 Uhr

HSV-Profi verursacht schweren Unfall – angetrunken, viel zu schnell und ohne Führerschein

HSV-Profi verursacht schweren Unfall – angetrunken, viel zu schnell und ohne Führerschein

Redaktion Sportbuzzer
HSV-Profi Vasilije Janjicic.
HSV-Profi Vasilije Janjicic. © dpa/imago/Montage
Anzeige

HSV-Profi Vasilije Janjicic (19) hat in der Nacht zum Donnerstag auf der A7 einen schweren Unfall verursacht. Das berichten Hamburger Medien übereinstimmend. Der Fahrer eines anderen Wagens wurde verletzt. Der Polizei gegenüber gab Janjicic falsche Personalien an.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Schlimmer Unfall auf der Autobahn 7 südlich vom Elbtunnel: Ein Mercedes CLA AMG überholte in der Nacht zum Donnerstag mit stark überhöhter Geschwindigkeit einen LKW und krachte ungebremst in einen Toyota, der gerade von der rechten auf die mittlere Spur gewechselt war. Hinter dem Steuer des Mercedes nach übereinstimmenden Berichten des Hamburger Abendblatts und der Morgenpost: HSV-Profi Vasilije Janjicic. Er und sein Beifahrer blieben unverletzt. Der Toyota-Fahrer erlitt eine Platzwunde. 

"Ein riesiges Trümmerfeld"

Die A7 war für drei Stunden voll gesperrt. "Das war ein riesiges Trümmerfeld", zitiert das Abendblatt einen Polizeisprecher.

Für Janjicic dürfte es wohl das Ende seiner Zeit bei den HSV-Profis bedeuten. Nicht nur, dass der 19-Jährige angetrunken (0,64 Promille Atemalkohol) und viel zu schnell unterwegs war. Er hat auch keinen gültigen Führerschein. Zu allem Überfluss versuchte er den Berichten zufolge noch, diesen Umstand zu vertuschen, und gab sich zunächst als sein eigener Zwillingsbruder aus.

Mehr zum Hamburger SV

Bisher sechs Bundesliga-Einsätze

Vasilije Janjicic gehört seit dem Sommer 2017 zum Profikader des Hamburger SV. Seitdem spielte er sechsmal in der Bundesliga, zuletzt am 20. Januar gegen den 1. FC Köln. Unter dem neuen Trainer Bernd Hollerbach kam er bisher nicht zum Einsatz.

Der HSV ist Tabellenvorletzter und muss am Sonnabend, 18.30 Uhr, zum Nordderby bei Werder Bremen antreten.

50 ehemalige Spieler des Hamburger SV – und was aus ihnen wurde

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt