28. Januar 2018 / 22:00 Uhr

Handball-EM: Spanien neuer Europameister - Frankreich Dritter

Handball-EM: Spanien neuer Europameister - Frankreich Dritter

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Spanien ist nach einem Sieg über Schweden neuer Handball-Europameister. Vor zwei Jahren verloren sie noch das Finale gegen Deutschland.
Spanien ist nach einem Sieg über Schweden neuer Handball-Europameister. Vor zwei Jahren verloren sie noch das Finale gegen Deutschland. © imago
Anzeige

Spanien ist der Nachfolger der "Bad Boys" bei der Handball-EM. Nach einem klaren Sieg über Schweden haben sich die Iberer die Krone des europäischen Handballs aufgesetzt. Im Spiel um Platz drei sichert sich Frankreich Bronze.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Spaniens Handballer haben bei der Europameisterschaft in Kroatien erstmals den Titel gewonnen. Der Vize-Champion von 2016 setzte sich im Finale von Zagreb am Sonntag mit 29:23 (12:14) gegen Rekord-Europameister Schweden durch. Nach zuvor vier Final-Teilnahmen bei Europameisterschaften feierten die Iberer damit vor rund 9500 Zuschauern in der erneut nicht ausverkauften Arena ihr erstes EM-Gold überhaupt. Außerdem sicherte sich die Mannschaft von Trainer Jordi Ribera mit dem Titelgewinn ein Direktticket für die Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark.

Handball-EM 2018: Das Zeugnis für die deutsche Mannschaft

Zur Galerie
Anzeige

Beste Torschützen der taktisch erneut extrem clever agierenden Spanier waren Ferran Solé und David Balaguer mit jeweils fünf Treffern. Bei den mit zwölf Spielern aus erster und zweiter Bundesliga angetretenen Schweden dagegen lief vor allem im zweiten Durchgang nichts mehr zusammen. Auch die ebenfalls fünf Tore von Jesper Nielsen halfen den Skandinaviern nicht.

Mehr zum Handball

Weltmeister Frankreich hat sich bei der Handball-EM in Kroatien die Bronzemedaille gesichert. Im Spiel um den dritten Platz gegen Olympiasieger Dänemark setzten sich die Franzosen am Sonntagabend in Zagreb mit 32:29 (17:14) durch. Bester Werfer Frankreichs war Superstar Nikola Karabatic mit neun Toren. Für die mit etlichen Bundesliga-Spielern angetretenen Dänen war Rechtsaußen Hans Lindberg von den Füchsen Berlin mit zwölf Treffern am erfolgreichsten.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt