21. April 2018 / 14:11 Uhr

Hannover 96 verliert in der zweiten Halbzeit gegen den FC Bayern München

Hannover 96 verliert in der zweiten Halbzeit gegen den FC Bayern München

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Ihlas Bebou bedrängt Sebastian Rudy.
Ihlas Bebou bedrängt Sebastian Rudy. © dpa
Anzeige

Hannover 96 empfing den bereits feststehenden Meister aus München zum Spiel des Jahres. Die Roten haben in der ersten Hälfte gut mitgespielt, aber dank eines vermeintlichen Abseitstores, leitete Thomas Müller die Hannoveraner 0:3-Niederlage ein.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der deutsche Meister Bayern München hat in der Fußball-Bundesliga im Schongang den nächsten Sieg eingefahren und vier Tage vor dem Champions-League-Gipfel gegen Real Madrid kaum Kräfte vergeudet. Bei Hannover 96 siegten die Bayern am Samstag mit 3:0 (0:0) und konnten es sich dabei mit Blick auf das Halbfinale in der Königsklasse am Mittwoch leisten, zahlreichen Stammspielern eine Pause zu gönnen. Vor 49 000 Zuschauern in der ausverkauften HDI-Arena erzielten die eingewechselten Thomas Müller (57. Minute) und Robert Lewandowski (73.) sowie Sebastian Rudy (89.) die Treffer für die Münchner.

Bilder vom Spiel Hannover 96 gegen den FC Bayern München

Zur Galerie
Anzeige

​Bayern mit Debütanten

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte seine Mannschaft wie schon zuletzt in der Liga kräftig umgekrempelt. Im Vergleich zum Sahne-Auftritt im DFB-Pokal-Halbfinale bei Bayer Leverkusen (6:2) standen gleich sieben neue Profis in der Anfangsformation. Die Stars Mats Hummels, Franck Ribéry, Javier Martinez, Robert Lewandowski, Thomas Müller und Joshua Kimmich saßen zunächst oder komplett nur auf der Bank. Der Österreicher David Alaba stand gar nicht erst im Kader. So gab der erst 18 Jahre alte Lukas Mai in der Innenverteidigung neben Nationalspieler Jérôme Boateng sein Bundesliga-Debüt.

Bei sommerlichen Temperaturen ließen es die Bayern vor dem Hinspiel-Knaller gegen Cristiano Ronaldo und Co. ruhig angehen. Dennoch hätten die Gäste bereits zur Pause klar führen können. Doch der starke 96-Torwart Philipp Tschauner verhinderte mit zahlreichen Glanztaten einen Rückstand. So war Hannovers Kapitän gegen Sandro Wagner (16., 30.) und Niklas Süle (17.) zur Stelle.

Die Hausherren hielten mit vereinten Kräften dagegen und kamen vor dem Seitenwechsel ebenfalls zu Gelegenheiten. Die beste Chance der Niedersachsen vereitelte Bayern-Keeper Sven Ulreich mit einer starken Parade gegen einen artistischen Schuss von Timo Hübers (27.).

Mehr zum Spiel Hannover 96 gegen Bayern München

Das Spiel in unserem Liveticker:

Das war die Startaufstellung von Hannover 96 gegen den FC Bayern München:

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt